Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo Dez 18, 2017 4:38 pm



Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Technik der Dreibeiner ANALYSE 
Autor Nachricht
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Liebe Roxy.

Leider liest du nicht aufmerksam genug. Andernfalls wäre dir hinreichend aufgefallen, dass ich von einer "überzeugenden" Darstellung des "Schwimmens" sprach.

Sicher wird dir das auffallen, wenn du nochmal genauer liest.

Viel Glück. :)




Edited By LouisdeFuines on 1136804031


Mo Jan 09, 2006 12:51 pm
Profil
Ich bin der Weihe entkommen
Ich bin der Weihe entkommen
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 01, 2006 6:28 pm
Beiträge: 60
Beitrag 
LouisdeFuines hat geschrieben:
Liebe Roxy.

Leider liest du nicht aufmerksam genug. Andernfalls wäre dir hinreichend aufgefallen, dass ich von einer "überzeugenden" Darstellung des "Schwimmens" sprach.

Sicher wird dir das auffallen, wenn du nochmal genauer liest.

Viel Glück. :)

Hallo Louis

ähm ich bin männlich und außerdem laß ich aufmerksam genug das was Du gepostet hattest. Du hattest es nämlich bestritten, dass nen Dreibeiner schwimmen kann obwohl man das doch in der Serie sehen kann.

MfG Matthias

_________________
http://www.mattvanholden.com
http://www.facebook.com/DJRoxyOfficial
Bild


Mo Jan 09, 2006 2:56 pm
Profil ICQ Website besuchen
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Hallo, liebe Roxy!

Das schrieb ich nicht. Lies bitte nochmal genauer, was ich schrieb. :rolleyes:

(ich hab mir sogar die große Mühe gemacht, für dich das relevante Wort jetzt dick zu markieren, damit du es leichter hast.)




Edited By LouisdeFuines on 1136828670


Mo Jan 09, 2006 7:40 pm
Profil
Ich bin auf der Flucht
Ich bin auf der Flucht
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 13, 2004 3:06 am
Beiträge: 119
Beitrag 
Was zu dem inneren Aufbau des Dreibeiners...

In der Folge wo unsere Helden in die goldene Stadt kommen sieht man das sie ohne Atmemgeräte in dem Dreibeiner sitzen und ihn wohl auch nicht selber steuern...
Entweder ist das eine Art Passagierkabine und es gibt eine Art Cockpit oder das Ding ist ferngelenkt...
Also man hätte im Fall A 2 Kammern

Dann was zu dem Schwimmern.... Das ist augenscheinlich das da kein Luftkissen erzeigt wird auch trotz der Gummiränder um jeden Fuß herum.. Denke da eher an ein Kraftfeld oder Beeinflussung der Wasser Oberflächenspannung unter den Füßen des Dreibeiners...

MFG

Eyk


Sa Aug 05, 2006 3:33 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Es sind definitiv 2 Kammern.

Ich meine sogar, dass dies in einem der Bücher mal erwähnt wurde.
--> Ich glaube an der Stelle, wo Will nach den Wettkämpfen in den Dreibeiner gehoben wird, wird dargestellt, dass im Dreibeiner noch eine Tür war, die zu keiner Zeit geöffnet wurde.

An eine Fernsteuerung glaube ich nicht.
--> siehe die Sache mit Ruki.


Sa Aug 05, 2006 7:45 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe

Registriert: Mo Jul 24, 2006 12:12 am
Beiträge: 36
Beitrag 
Hallo,
ja es sind 2 Kammern wird ganz klar im 3 Buch beschrieben, bzw nochmal erwähnt wo sie die Pläne ausarbeiten.
Ich fand das hochintressant das sich jemand solche Gedanken über die Dreibeiner gemacht hat.
Mich würde es intressieren was sich der Erschaffer (es war ja ein Mensch ,-) ) gedacht hat, oder gibt es ihrgendwo nähere Infos wie z.B. bei der Star Wars Sage wo man ja zu allem Bücher bekommt was es da gibt.
Ich glaube aber das es sich wenn man das erste Bild nimmt, Nr 1 eher eine Art Sichtfenster sind. Es wird ja beschrieben das es immer hochgehoben wurde und vor die Kuppel gehalten wurde.

Gruß Gregor


Do Aug 10, 2006 3:18 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Ich denke, dass die grünen Sichtfenster, die ja am Außenrand sind, eben durch die Meisterkammer einsehbar sind.

Der Menschenraum wird innen liegen.


Do Aug 10, 2006 6:21 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 23, 2006 12:44 am
Beiträge: 15
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag 
Hinzu kommt noch eine statische Frage:
Da ein Dreibeiner drei Beine hat muß er zur Fortbewegung stets ein Bein anheben und versetzten, als Folge hiervon ruht der Dreibeiner in diesem Moent auf nur zwei Beine während das dritte Bein angehoben und versetzt wird. So nun kommt der Knackpunkt: In diesem Zustand ist der Deibeiner äußerst instabil und würde sofort umfallen - einziger Ausweg wäre eine Stabilisierung mittels Kreiselkompassprinzips wobei eine Scheibe mit einer hohen Eigenmasse sehr schnell um die Eigene Achse rotiert und somit durch den Drehimpulserhaltungssatz für eine horizontale Stabilisierung sorgt.



Bye Michael

_________________
'If that guy has any way of making a mistake, he will'
Major Edward A. Murphy, Jr. - Edwards Air Force Base in 1948


Sa Dez 23, 2006 1:05 am
Profil Website besuchen
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Ich bin zwar kein Statiker, aber:
Wir Menschen fallen doch auch nicht direkt um, nur weil wir ein Bein versetzen...


Sa Dez 23, 2006 5:07 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 23, 2006 12:44 am
Beiträge: 15
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag 
Stimmt - aber der menschliche Körper verlagert hierzu in diesem Moment sein Gleichgewicht um nicht umzufallen - ein Dreieiner ist im gegensatz zu einem Menschen ein relativ unflexibler Körper und kann somit nicht so schnell/elegant wie ein Mensch sein Gewicht in einen anderen Schwerpunkt setzten.


Bye Michael




Edited By Michael Braun on 1166902545

_________________
'If that guy has any way of making a mistake, he will'
Major Edward A. Murphy, Jr. - Edwards Air Force Base in 1948


Sa Dez 23, 2006 9:32 pm
Profil Website besuchen
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Könnten hier trotzdem nicht ähnliche Mechanismen eine Rolle spielen?


Sa Dez 23, 2006 10:14 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 23, 2006 12:44 am
Beiträge: 15
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag 
Ich wüßte nicht welche - jedenfalls aus naturwissenschaftlicher Sicht heraus und ohne die Gesetzmäßigkeiten der Physik zu umgehen.

Meiner persönlichen Einschätzung nach ist ein Dreibeiner ca. 40-50m hoch und hat ein Gewicht von 80-150t dementsprechend hoch liegt auch der Schwerpunkt seiner Masse auf ca. 35-45m Höhe das sich von oben betrachtet im Zemtrum eines Dreiecks befindet das er mit seinen drei Füßen aufspannt.
Bei jedem Schritt jedoch muß er diesen Schwerpunkt entwerder aus dem gedachten Zentrum des Dreicks hin auf den Mittelpunkt einer Line die mit seinen auf dem Boden stehenden Füßen liegt verlagern (was er jedoch in den Serien nicht vollführt) oder aber er hat ein Schwerpunktstabilisierendes System was dem Gesetzen der Physik nach so aufgebaut sein muß wie ich vermute mit einer mit dem "Kopf" eines Dreibeiner fest fixierten Drehscheibe mit einer Eigenmasse von 5-15t die eine Umlaufgeschwindigkeit von wenigstens 5000-15000rpm aufweißt.
Aus statischer und physikalischer Sicht heraus ist kein anderes System in der Lage die statische Stabilität sicher zu stellen.
Gestützt wird meine Theorie möglicherweise auch durch Folge 12 der ersten Staffel wo eine gezündete Handgerante einem Beim des Dreibeiner seinen Ruhepunkt entzieht und somit seine statische Gesammtstabilität wegfällt wodurch der "schlafende" Dreibeiner letztendlich umfällt - dementsprechend schaltet ein "schlafender" Dreibeiner dieses von mir ausgefürhte Stabilisierungssystem ab um Energie zu sparen.


Bye Michael




Edited By Michael Braun on 1167080648

_________________
'If that guy has any way of making a mistake, he will'
Major Edward A. Murphy, Jr. - Edwards Air Force Base in 1948


Mo Dez 25, 2006 11:01 pm
Profil Website besuchen
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 23, 2006 12:44 am
Beiträge: 15
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag 
Des weiteren möchte ich einige weitere technische Gesichtspunkte aus meiner Sicht heraus beleuchten.

Ein wesentliches Problem ist die Energieversorgung - entgegen vorheriger Postings scheidet für mich der nukleare Version mittels Kernspaltungs- bzw. Kernfusiontechnik aus da hierfür das notwendige Kühlsystem nicht vorhanden sein kann. Kernreaktoren benötigen sehr große Mengen an Kühlwasser oder aber auch zur Kühlung des Reaktorkerns flüssiges Natrium. Man verwendet Wasser oder Natrium aufgrund ihrer sehr hohen speziischen Wärmekapazität.
Ein Dreibeiner hingegen ist ausschließlich Luftgekühlt - Luft hat eine vergleichbare geringe Wärmekapazität und der Dreibeiner eine zu geringe Oberfläche um mittels Wärmeaustauschern die Nukleare Wärme abzuführen.
Meiner Meinung nach wird die Energieversorgung auch weder durch Otto- bzw. Dieselmotoren gewährleistet sondern durch Bernstoffzellen. In Frage kommen die DMFC (DirectMethanolFuelCell) oder auch die Lunar Cell.
Der hierfür notwendige Brennstoff in der Form von Methanol bzw. Wasserstoff kann in flüssiger Form leicht mitgeführt werden. Der Wirkungsgrad dieser Art von Brennstoffzellen ist außerordentlich hoch und kann die Energieversorgung eines Dreibeiners mit einer vergleichbaren geringen Menge an Kraftstoff sicherstellen.

Warum schwimmt ein Dreibeiner und bewegt sich sogar in eine Direktionsrichtung? Das kann geschehen durch den sogenaten Raupenantrieb den die Soviets anfang der 80'tziger Jahre bei U-Booten erstmalst eingesetzt haben - bei diesen Verfahren wird mittels Wirbelströmen (Elektromagnetische Felder - nicht zu verwechseln mit der Wirbelstrommaterialrüfung!) die physikalischen Eingenschaften des Wassers lokal verändert.

Woraus besteht ein Dreibeiner? Meiner Meinung nach aus Titan aufgrund seiner geringen spezifischen Dichte und seiner hohen Festigkeit (im Gegensatz zum weichen Aluminium).


Bye Michael

_________________
'If that guy has any way of making a mistake, he will'
Major Edward A. Murphy, Jr. - Edwards Air Force Base in 1948


Di Dez 26, 2006 12:07 am
Profil Website besuchen
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Dazu kann ich nicht viel sagen, bin kein Naturwissenschaftler, sondern ein Rechtsverdreher :( :)


Di Dez 26, 2006 12:43 am
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 12, 2005 9:23 pm
Beiträge: 3459
Wohnort: Saarland
Beitrag 
Ich denke um die meisten deiner physikalische Probleme hat sich John Christopher erst gar keine Gedanken gemacht. :;):
Die Sache mit der "Standhaftigkeit" sehe ich ähnlich wie du. Bin zwar keine ehemaliger Physikstudent, sondern staubtrockener BWLer, aber so langsam die Dreibeiner stellenweise ein Bein vor das andere setzten kann das ganze sicher nicht funktionieren.
Mit etwas Schwung und zügiger Gehweise könnte es durchaus funktionieren, aber so majestätisch und geruhsam wie in der Serie sicher nicht.

PS: 4 User zur gleichen Zeit im Forum ist ja fast neuer Rekord :;):




Edited By Ordenewitz on 1167087053

_________________
Woe to you, Oh Earth and Sea, for the Devil sends the
beast with wrath, because he knows the time is short...
Let him who hath understanding reckon the number of the
beast for it is a human number, its number is Six hundred and
sixty six.


Di Dez 26, 2006 12:48 am
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de