Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di Okt 24, 2017 11:25 am



Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 241 | Interview mit Illustrator Timo Würz 
Autor Nachricht
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mär 22, 2004 12:41 am
Beiträge: 9497
Wohnort: Hechingen
Beitrag 241 | Interview mit Illustrator Timo Würz
Hier das Interview mit Timo Würz, der für die Illustrationen in der Neuauflage der Bücher als Sammelband (limitierte Auflage).


1) Wie man auf die Idee kam das Coverlayout komplett anders (moderner) zu gestalten. Will man damit eine neue Zielgruppe erreichen oder was war die Intension? Für die Fans besteht schließlich ein klares Bild, wie "Die Dreibeiner" aussehen. Sei es nun durch die Serie oder bereits bestehende Cover-Artworks.
Wäre das ursprüngliche Medium, in dem die Tripods erschienen, ein Film, eine Serie oder ein anderes visuelles gewesen, hätte ich mich natürlich an das Design angelehnt.
So ist die Grundlage für mich das Buch. Nicht die Designs der bereits erschienen Buchcover oder etwa der Fernsehserie. Ich verstehe natürlich, dass sich dadurch Vorstellungen festgesetzt haben und dass man da als Liebhaber auch dran festhält. Schliesslich bin ich ja auch Fan von Designs, die mich geprägt haben. Da die Grundlage hier aber das geschriebene Wort ist, bin ich nur dem verpflichtet, nicht dem Ballast, um es mal so zu nennen, anderer Künstler und Medien. Das Design der Fernsehserie aufzugreifen, wäre als würde ich in der Comicfassung der Filmfassung von Superman die Seile, an denen der Schauspieler hängt, mit rein zeichnen. In Gemälden sind da ganz andere Dinge möglich. Die Umsetzung der Dreibeiner in der Fernsehserie sind natürlich der Zeit, den technischen Möglichkeiten und dem Budget geschuldet. Nostalgisch wäre es, die aufzugreifen. Heute sinnvoll? Darüber lässt sich diskutieren. Da ich der Maler bin, musste ich die Entscheidung für mich treffen.
Die durch das geschriebene Wort entstandenen Bilder im Kopf des Lesers sind zum einen persönlich, zum anderen eh fast unmöglich mit fremden Bildern zu ersetzen. Allein schon deshalb, weil Buchillustrationen viel konkreter sind als die Ideen, die man beim lesen hat. Ähnlich wie in Gruselfilmen, die solange gruselig sind, bis man den Geist tatsächlich sieht. Damit ist er konkret und hat alles Geheimnis verloren. Beim illustrieren von Büchern finde ich es wichtig, nicht den Text zu ersetzen, denn dann wäre entweder Bild oder Text redundant. Vielmehr gilt es den Text zu ergänzen, manchmal zusammenzufassen, die Stimmung einzufangen, ihm vielleicht sogar zu widersprechen. Hauptsache, die Bilder haben einen Sinn und nutzen ihr visuelles Medium, um etwas zu erzählen, verdeutlichen oder anzudeuten, was der Text allein nicht tut oder kann.
Daher versuche ich dabei eine Balance zu finden einerseits mit Bildern, die die Stimmung der Szene widerspiegeln, mal durch eine Landschaft, durch ein Layout, manchmal vielleicht sogar durch eine Metapher. Ein anderer Aspekt ist natürlich, die Charaktere zu zeigen, ohne sie aber so bis ins Detail auszuarbeiten, dass die Fantasie des Lesers überdeckt wird. Eher dass sie ergänzt oder angeregt wird. Ein paar Szenen des Buches darzustellen, muss wohl auch sein. Auch hier gilt für mich, das so zu machen, dass ein Moment gezeigt wird, nicht die Beschreibung im Buch ersetzen.
Man muss das Werk respektieren und versuchen, ihm gerecht zu werden. Und das eigentliche Werk sind eben John Christophers Bücher, nicht die Serie , nicht die anderen Cover und Bilder.


2) Steht evtl. bald ein Comic zur Verfügung? Es gab ja bereits in den 80ern ein Comic bei Beep, die die TV-Serie begleitete. Ganz real gesehen, gibt es sehr viel Material, das hier verwurstet werden könnte, inkl. vieler Nebenerzählungsstränge, insbesonders, wenn man die TV-Serie und die Bücher mischt. Wäre hier deinerseits Interesse vorhanden?
Das kann ich schnell beantworten: Nein :-). Dass ich nun nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder einen Comic gemacht habe, heisst nicht, dass ich gleich damit wieder weitermache. Zudem hätte ich dafür schon einige Stoffe auf meinem Schreibtisch, die mich interessieren würden. Und selbst meine Lebenszeit ist leider begrenzt, haha.


3) Ist schon klar ob die zusätzlichen 60 Seiten durch das Buch verteilte Zeichnungen sind, die einzelne Szenen darstellen? Oder sind das eher lose Artwork Grafiken (was man gerne gesammelt auch am Ende des Buches bringt), also eher was dokumentarischer Art?
Die Bilder sind in den Textteil eingebunden. Es ist quasi ein Lesefluß.


4) Sind Grafiker und Verleger auch Fans oder war das eher für beide eine Auftragsarbeit? Gibt es persönlichen Bezug zur Serie/Büchern?
Crosscults Andreas Mergenthaler ist wohl ein Fan der Bücher. Es ist sicherlich eine Liebhaberveröffentlichung, die er macht. Es ist etwas, das ihm viel bedeutet. Daher auch die opulente illustrierte Aufmachung. Ich selbst muss zugeben, dass ich weder die Bücher noch die Fernsehserie kannte. Ich liebe es aber, (Genre-)Klassiker zu illustrieren, wie H.P. Lovecraft, einem meiner persönlichen Lieblingsautoren, oder Robert E. Howard, die ich beide schon bearbeiten durfte in letzter Zeit. So habe ich bei ‚Tripods‘ sehr gerne zugesagt. Zum einen weil ich Genresachen mag und nicht zuletzt als Grund, mal die Bücher tatsächlich zu lesen, denn das ist ja die Voraussetzung, um sie zu illustrieren. Die prägenden Werke des Science Fiction- und Fantasy-Genre zu lesen und dann auch zu illustrieren, finde ich sehr spannend. Man sieht so ganz schnell, was worauf basiert, was wo herkommt und wie es später in anderen Büchern, Filmen oder Serien verarbeitet und variiert wurde. Nach einer kleinen Umfrage in meinem Bekanntenkreis, stellte sich bald heraus, dass ich wohl tatsächlich der einzige war, der die ‚Tripods‘ nicht kannte, haha! Alle anderen waren davon begeistert, dass die Bücher so aufwendig neu aufgelegt werden und dass ich sie illustriere. Und meldeten sich auch gleich für Belegexemplare an, haha! Die reguläre Ausgabe beim Piper-Verlag trägt ja auch ein Cover von mir. Mit demselben Tripod-Design natürlich.


5) Wie kam es dazu, das du als Illustator herrangezogen wurde?
Andreas Mergenthaler von Crosscult kennt meine Sachen seit vielen Jahren, mag sie offensichtlich, speziell wohl meine Art, mich Buchillustrationen zu nähern und hielt mich für geeignet. Tadaaa! Schon hatte ich die Bücher auf dem Schreibtisch. So war es technisch natürlich eine Auftragsarbeit (weil ich eben den Auftrag bekam und dafür bezahlt wurde), andererseits weiss Andreas auch, dass ich ausschliesslich Dinge mache, die ich machen will. Und die dann ernsthaft. Ich mache zwar das meiste für, aber nichts wegen Geld. Und ich hatte vor allem viel Spass mit den Dreibeinern. Was man vielleicht schon daran merkt, dass ich etwa ein Dutzend Bilder hätte machen sollen, es aber nun 60 wurden. Halb besoffen ist eben rausgeschmissenes Geld, wie der Schwabe sagen würde. Ich freue mich natürlich, wenn Neulinge oder alte Fans hier die Dreibeinigen neu- oder wiederentdecken und sie Freude damit haben. Es steckt auf jeden Fall viel Arbeit und Herzblut drin. Und wenn’s jemandem nicht gefällt …mei,dann kann ich auch nichts machen. Er hat ja trotzdem noch die alten Versionen…








Standard Ausgabe



Limitierte Ausgabe

_________________
SPENDE FÜR DEN FANCLUB! | Hauptseite | Tripods-Wikipedia (Trippypedia) | Chat | Episodenguide | Boardregeln | Staffel 1 DEUTSCH | Staffel 2 DEUTSCH | Staffel1+2+Hörbuch3 Collectors-Box | Staffel 1+2: UK-Import oder Import | Bücher: Komplette Sammlung, Komplette Sammlung (Limitierte Auflage), Buch 1, Buch 2, Buch 3, Buch 0 | Hörbuch: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 0 | Soundtrack: Staffel 1+2, Staffel 3 | Buch: Fürst von Morgen | Die Wächter: Buch , DVD


So Mär 20, 2016 5:32 pm
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de