Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa Dez 16, 2017 4:44 pm



Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 "The Tripods" - Der Kinofilm? - Gedanken, Wünsche, Spekulationen 
Autor Nachricht
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 14, 2004 3:53 pm
Beiträge: 26
Wohnort: Platz der glücklichen Erlösung
Beitrag 
Hallo,

Was erwartet ihr von einem vielleicht irgendwann erscheinenden Kinofilm "The Tripods"?

Gibt es überhaupt noch neue Gerüchte?

Ich für meinen Teil befürchte, dass sich so eine komplexe Story nur mit großen inhaltlichen Verlusten in einen Kinofilm, sei es auch eine Triologie, pressen lässt.
Das hat bei Herr der Ringe auch nicht geklappt. Der Film ist zwar imposant, hat gute Effekte und Schauspieler, aber die Tiefe der Geschichte der Bücher geht fast vollends verloren und weicht einer plakativen Darstellung einiger Hauptgeschehnisse.

In den News habe ich gelesen, dass angeblich Steven Spielberg ein Auge auf das Projekt geworfen haben soll, aber ich befürchte bei seiner Regie würde ähnliches mit John Christophers Geschichte passieren wie bei der Verfilmung von Tolkiens Hauptwerk.
In einem anderen Thread hat mailhunter mit Besorgnis auf eine eventuelle Regie von z.B. Roland Emmerich reagiert, dem kann ich mich nur anschließen. Der Film würde bestimmt gute Special Effects haben, wäre aber auch nur wieder eine Aneinanderreihung von optischen Schlüsselreizen mit klischeehafter Rollenverteilung. Da müsste man hoffen, dass Henry nicht aufgrund der Frauenquote zu einem weiblichen Character umfunktioniert wird (So war es tatsächlich zunächst bei "Herr der Ringe" geplant, Sam sollte von einer Frau gespielt werden)

Wünschen würde ich mir eine hochwertige Serie, die inhaltlichen Qualität müsste aber mindestens bei Serien wie Akte X oder anderen, hochwertigeren Produktionen angesiedelt sein (Bitte keine RTL-Serie "Alarm für Tripod 11" ;)).
Ich glaube, die Macht dieser Geschichte würde auch heute noch viele Menschen vor dem Bildschirm fesseln und sich für Produzenten lohnen.

Aber an den Charme der Originalserie wird wohl keine neue Verfilmung heranreichen...

Gruß
Martin

_________________
"Jetzt sind alle Menschen glücklich, weil die Meister sie regieren und ihnen helfen, jetzt gibt es keine Kriege und Verbrechen mehr." Will Parker


Sa Apr 17, 2004 4:27 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 14, 2004 5:13 pm
Beiträge: 24
Beitrag 
Erst mal möcht ich sagen, daß Akte X vielleicht anfangs noch reizvoll war, da man aber den Zuschauer wohl auf alle Ewigkeit im Dunkeln tappen lassen wollte um der Quote willen, bin ich nach einiger Zeit von der Serie abgesprungen.

Was Steven Spielberg betrifft, war JP auch nix anderes als ID4, denn ich bin zufälligerweise schon einige Zeit vor dem Film in unserer Bücherei über Crichtons Dino-Park gestolpert und war wahrscheinlich der Einzige damals, der nicht in diesen Dino Wahn verfallen ist.

Was die Verfilmung der Tripods angeht, da geb ich dir recht, das ist meine einzige Befürchtung und auch eine von John Christopher, wenn das Buch wirklich in Hollywood verfilmt wird, dann kannste drauf gift nehmen, daß die Handlung natürlich komplett in den USA stattfinden wird, am Schluß natürlich ein Ami wieder den Tag retten und allgemein wieder dieser Scheiß Ami-Patriotismus den Film dominieren wird. Damit werden in Hollywood immer die besten Storys versaut.


Sa Apr 17, 2004 4:45 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 14, 2004 3:53 pm
Beiträge: 26
Wohnort: Platz der glücklichen Erlösung
Beitrag 
Akte X war auch nur ein Beispiel, mir fiel keine bessere Serie in der letzten Zeit ein, und wie die Simpsons sollte die Dreibeinerserie auch nicht sein ;) (obwohl die Simpsons nur drei Finger haben), von Akte X gefiel mir aber auch nur die erste Staffel.
Vieleicht bin ich bei den Kriterien für einen eventuell kommenden Film/Serie auch zu egoistisch, ein Regisseur und ein Produzent müssen natürlich auch auf eine gewisse "Massentauglichkeit" achten, aber ich hoffe, das Niveau setzt etwas höher an, als z.B. bei Serien wie Star Gate oder ähnlichem TV-Fastfood.
Aber selbst solche Serien mit einem schwachen Budget würden mit der computeranimierten Darstellung eines Dreibeiners keine Probleme haben, das macht mir immer Hoffnung auf eine baldige filmische Umsetzung.

Eine "Amerikanisierung" der Geschichte wäre natürlich fatal.
Außerdem würden amerikanische Jugendliche aufgrund ihrer geographischen Kenntnisse den Weg zu den weißen Bergen nie finden. ;)

Mal abgesehen davon handelt es sich hierbei sowieso nur um Spekulationen, es gibt keinen handfesten Beleg für eine Planung eines Drehbuchs geschweige denn eines Films.


Gruß
Martin

_________________
"Jetzt sind alle Menschen glücklich, weil die Meister sie regieren und ihnen helfen, jetzt gibt es keine Kriege und Verbrechen mehr." Will Parker


So Apr 18, 2004 3:27 am
Profil
Beitrag 
Tja, Dreibeiner Neuverfilmung, ich bin da eher skeptisch, was nicht heißt, dass ich es mir nicht wünschen würde, da so vielleicht auch die Orginalserie wieder etwas mehr in den Focus gerückt würde.
Den Charme der 80er Serie wird eine Neuverfilmung, gleich in welcher Form nicht erreichen können.
Ich mag die Serie genau so wie sie ist. Lange habe ich mich gefragt, wie Richard Bates eine Serie produzieren konnten, die meinen Geschmack so milimetergenau treffen konnte und die ich nach wie vor für die beste Serie aller Zeiten halte. Mit unglaublich viel Liebe zum Detail und nicht "mal eben" abgedreht.
Und es ist, neben der dichten Story, auch die geniale Umsetzung, die einfach nicht zu wiederholen ist. Die Produktion auf Video, der Einsatz der ersten Paintboxen von Quantel für die Realisierung der FX Effekte, das Design der Modelle, die Musik, surreale Atmosphäre...die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Die Dreibeiner waren damit ihrer Zeit weit voraus und ich danke Bates auf Knien dafür, dass er eben nicht gewartet hat, bis Computereffekte möglich geworden wären. Das war ihm damals nämlich zugetragen worden.
Die Meßlatte für eine Neuverfilmung liegt damit für Fans der ersten Stunde sicher viel zu hoch. Wobei das natürlich immer ein grundsätztliches Problem bei vielen Remakes ist (siehe Planet der Affen - aus der bösen Gesellschaftssatire des ersten Teils wurde reines Popcornkino).
Wie es in einem englischen Text schon einmal so schön hies, sind die Dreibeiner eine sehr europäische Geschichte, und gehört daher auch in Europa produziert. Wenngleich in Bates Verfilmung natürlich auch stellenweise stark adaptiert wurde (meiner Meinung nach aber meist sehr gelungen), merkt man dies der Serie auch innerhalb der ersten Minuten an, auch ohne Ton (das Oxford Englisch des Orginals verrät die Herkunft ja sowieso).
Ich kann mir daher nicht helfen, und erwarte von einer Neuverfilmung nichts wirklich gutes. "Die dreibeinigen Herrscher" sind ein Kind der 80er , eine Runderneuerung nicht wirklich wünschenswert, da Perfektion bereits fast erreicht wurde. Das Fehlen der dritten Staffel schmerzt nach wie vor unglaublich; was wurde da an Potential verschenkt.

Bei all dieser Schwarzseherei, begrüßen würde ich dennoch jegliche Aktivitäten in dieser Richtung, hilft es doch auch der Orginalserie. Und wenn eine Neuverfilmung tatsächlich stattfinden sollte, hoffe ich inständig auf eine eine europäische Produktion ohne Stars, Sternchen und einen bekannten Produktionsstab.

Gruß

Denis




Edited By Denis on 1082333523


Mo Apr 19, 2004 2:06 am
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Apr 09, 2004 5:28 pm
Beiträge: 35
Wohnort: Chemnitz - Schloßviertel
Beitrag 
Hallo Tripods-Fans.

In der Hoffnung, das der Film (Gerüchte gabs ja schon genug) doch irgendwann von einem Filmstudio in Angriff genommen wird, hab ich gestern in einer ruhigen Minute die Domain http://www.tripods-derfilm.deregistriert. Zur Zeit befindet sich noch kein Inhalt auf der Seite, lediglich die links zum Forum und hierher.
Drückt die Daumen, das die Seite irgendwann mal mit Inhalt gefüllt werden kann.

MfG Euer DJ


Mo Apr 19, 2004 5:21 pm
Profil ICQ Website besuchen
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 14, 2004 5:13 pm
Beiträge: 24
Beitrag 
Also meines Wissens nach (hat mir mal einer der webmaster einer der vielen Tripods Seiten replied) hat sich angeblich eine Firma (ich glaube Touchstone) die Rechte gekauft, allerdings hat die BBC, die wohl auch noch Rechte an der Story hat und John Christopher selbst, der eben die Befürchtung hatte, daß bei einer Hollywood Verfilmung die "Location" nach USA verlegt werden würde diesen Film blockiert.



Edited By Ruki on 1082409766


Mo Apr 19, 2004 11:20 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 06, 2004 11:55 pm
Beiträge: 14
Beitrag 
Na Ihr Pessimisten,

ehrlich gesagt gibt es eigentlich nur eine Sache, von der ich mir in Zukunft noch etwas hinsichtlich der Tripods verspreche: und zwar eine großangelegte Verfilmung!!! Ich denke da so an Ausmaße wie "Star Wars". Gerne auch erst drei "mittlere Teile" - inhaltlich gäbe es die ja schon ;-) - und dann später drei vordere und drei hintere Teile. Das Ding ist nämlich ausbaufähig ohne Ende. Und für die drei vorderen gäbe es ja auch schon eine Vorlage ("When the Tripods came"). Ob das US-Amerikaner oder aber Europäer machen sollten, da bin ich in der Tat ein wenig zwiegespalten: Die Amis hätten das Geld und damit ziemlich große Möglichkeiten, die Europäer??? Mein Tipp: Peter Jackson, der hat doch nun Erfahrung in Sachen Großprojekte gesammelt, oder?

Wenn nicht bald etwas in dieser Richtung passiert, verliere ich nämlich, um ehrlich zu sein, bald das Interesse an den Dreibeinern. Sorry!

Also entweder: Back to TV oder: Ab ins Kino!!!

Ciao, Carlos

P.S. Wie findet Ihr eigentlich meinen Avatar? Der Ozy hat doch ehrlich einen ziemlichen schrägen Blick, oder? ;-)

_________________
"My name is Ozymandias, King of Kings:
Look upon my works, ye Mighty, and despair!" ;-)


Sa Mai 01, 2004 9:42 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 06, 2004 11:55 pm
Beiträge: 14
Beitrag 
Nachtrag:

Ich vergaß eines zu sagen: Bei der Verfilmung der Tripods wäre es meines Erachtens auch besser, mal was Neues zu wagen, neue Personen etc. Mit einer Kopie des Alten, wäre - glaube ich - niemandem geholfen. Das würde unter den Fans nur für Unmut sorgen (siehe bisherige Postings): i.S. von "Ach, das war doch in der Vorlage viel, viel besser. So ein Mist..!" Deshalb: neue Wege beschreiten, neue Elemente einflechten, das wäre zukunftsweisend!

_________________
"My name is Ozymandias, King of Kings:
Look upon my works, ye Mighty, and despair!" ;-)


Sa Mai 01, 2004 9:55 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 14, 2004 5:13 pm
Beiträge: 24
Beitrag 
Das ist eigentlich genau daß, was keiner will, nämlich daß zwar jeder die Bücher gelesen hat, wenn er aber den Film sieht glaubt, daß er im falschen sitzt.
Ich denk schon, daß man Ereignisse, die nicht ganz ausführlich in den Büchern abgehandelt werden sicher auch im Sinne der "Künstlerischen Freiheit" Interpretieren kann, was jedoch keiner will ist, daß z.B. am Ende ein Typ in Terminator manier durch die Goldenen Städte spaziert und alles kurz und klein macht.


Mo Mai 03, 2004 10:17 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 19, 2004 11:28 pm
Beiträge: 980
Wohnort: Schwabenland
Beitrag 
Total anderst will ich den Film net!!
Am liebsten hätt ich die 3. Staffel von damals, dann bräucht ich garkein Film.... denk ich...
Ich wär glaub nur enttäuscht von den Schauspielern, weil ich jetzt mein festes Bild im Kopf hab!!!
Aber man kann sich ja auch überraschen lassen...
Das interesse würd ich trotzdem net verlieren, auch wenns kein Film gibt.... nach 18 Jahren glaub ich das kaum...nene:?
Aber schön wärs glaub ich schon...
Aber wenn ich mir überleg was das für ein Hype ist mit Herr der Ringe....scheinbar bin ich etwas unschlüssig!!!:?

_________________
Bild
Wills Putze


Mo Mai 03, 2004 11:14 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Fr Apr 02, 2004 9:55 pm
Beiträge: 22
Wohnort: Heidelberg
Beitrag 
Hi,
ist ja sehr interessannt was hier in diesem Teil des Forums steht, und ich möchte da auch gerne meinen Senf dazu geben.:-)

Also, ich fände es interessannt, wenn sie die beiden Schauspieler von Will und Henry wieder engagieren, um den Rest der Serie zu drehen. (Beanpole fällt ja leider aus :-()

Man könnte dann sagen, das es 18 Jahre dauert, bis ein Plan funktioniert. Was sollte daran unrealistisch sein ?

Zum Kinofilm:

Im alten Forum hatten wir das Thema natürlich ebenfalls besprochen. Viele werden sich erinnern. Und dort hiesse es mal, das egal, wer die Regie und die Rollen übernehmen wird, dieses Flair der Serie niemals wieder so da sein wird, wie damals. Und da gebe ich diesem Comment nichts hinzu. So nah man auch an die alte Serie in einem Kinofilm herankäme, das Flair wird tot bleiben.
Ich glaube daher, das ein Kinofilm der Tripods sehr enttäuschent auf uns wirken würde, die die Serie kennen.

Die Kids von heute, werden sehr warscheinlich voll darauf abfahren. Aber wir stellen uns jetzt vor, wow, wie toll und super das wäre, und am Ende wird es für uns alle eine sehr Herbe Enttäuschung geben. Da bin ich mir zu 95% sicher.

Man bedenke doch mal, was den Flair von damals bei der Serie ausgemacht hat. Ganz klar...die Tricktechnik stand noch ziemlich in den Kinderschuhen. Diese Motiontechnik, mit denen man die Dreibener zum Leben erweckt hat...etc.

Auch waren alle Schauspieler absolute Neulinge in dem Film Bereich. Die kannte man vorher garnicht. Heute würden diese Rollen sehr warscheinlich von vielen Sternchen der Filmindustrie übernommen werden, um Besucher in das Kino zu locken. Denn leider ist es ja so, das ein Film nur dann gut ist, wenn er viel Geld einbringt.Undmit unbekannten Schauspielern ist das so gut wie unmöglich.

de Manuel

_________________
Tripods are the best


Di Mai 04, 2004 2:28 pm
Profil ICQ YIM Website besuchen
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 06, 2004 11:55 pm
Beiträge: 14
Beitrag 
[quote="Ruki"][/quote]
"Das ist eigentlich genau daß, was keiner will, nämlich daß zwar jeder die Bücher gelesen hat, wenn er aber den Film sieht glaubt, daß er im falschen sitzt."

Also, mal ehrlich: Wer hat schon die Bücher (auf deutsch gelesen)? Wegen des Preises meine ich nicht sooo viele. Und warum soll die Geschichte immer nur für die bereits bestehenden Liebhaber der Serie erweitert/neuverfilmt o.ä. werden. Meiner Ansicht nach sollte auch der derzeitigen und zukünftigen Jugend usw., die das Original wahrscheinlich nicht kennen, nicht dieser tolle Erzählstoff vorenthalten werden: So eine Mischung aus cooler Science-Fiction und inhaltlicher Nachdenklichkeit/Intelligenz muss erst mal nachgemacht werden.

"Ich denk schon, daß man Ereignisse, die nicht ganz ausführlich in den Büchern abgehandelt werden sicher auch im Sinne der "Künstlerischen Freiheit" Interpretieren kann, was jedoch keiner will ist, daß z.B. am Ende ein Typ in Terminator manier durch die Goldenen Städte spaziert und alles kurz und klein macht."

Hallo? Wer will denn das? Nur weil es eine aktuelle Neuverfilmung wäre, würde diese ja nicht zwangsläufig hirnlos sein müssen. Schließlich werden auch heute noch gute Filme gedreht, auch in Hollywood. Und dort gäbe das Geld für eine dem Thema (Effekte + gute Schauspieler etc.) angemessene Produktion.

Also vielleicht eine kleine Anregung:

Welche/r Schauspieler/in sollte denn auf jeden Fall bei einer Neuverfilmung dabei sein? Welche Charaktere sollten diese spielen? Natürlich wäre es cool, wenn die Will und Henry Darsteller wieder dabei wären...

Und: Was ist mit "When the Tripods came"? Wäre das nicht eine Sache, die man filmisch auf jeden Fall anpacken sollte? Ist ja schließlich noch 'jungfräulich' und damit unbefleckt. Da hättet Ihr doch eigentlich nix dagegen. Oder antwortet Ihr jetzt: "Das würde aber niemals dem Buch gerecht werden können!" Das wäre dann aber in der Tat eine ziemlich traurige Ansicht.


Mi Mai 05, 2004 12:07 pm
Profil
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di Apr 06, 2004 11:55 pm
Beiträge: 14
Beitrag 
[quote="Ruki"][/quote]
"Das ist eigentlich genau daß, was keiner will, nämlich daß zwar jeder die Bücher gelesen hat, wenn er aber den Film sieht glaubt, daß er im falschen sitzt."

Also, mal ehrlich: Wer hat schon die Bücher (auf deutsch gelesen)? Wegen des Preises meine ich nicht sooo viele. Und warum soll die Geschichte immer nur für die bereits bestehenden Liebhaber der Serie erweitert/neuverfilmt o.ä. werden. Meiner Ansicht nach sollte auch der derzeitigen und zukünftigen Jugend usw., die das Original wahrscheinlich nicht kennen, nicht dieser tolle Erzählstoff vorenthalten werden: So eine Mischung aus cooler Science-Fiction und inhaltlicher Nachdenklichkeit/Intelligenz muss erst mal nachgemacht werden.

"Ich denk schon, daß man Ereignisse, die nicht ganz ausführlich in den Büchern abgehandelt werden sicher auch im Sinne der "Künstlerischen Freiheit" Interpretieren kann, was jedoch keiner will ist, daß z.B. am Ende ein Typ in Terminator manier durch die Goldenen Städte spaziert und alles kurz und klein macht."

Hallo? Wer will denn das? Nur weil es eine aktuelle Neuverfilmung wäre, würde diese ja nicht zwangsläufig hirnlos sein müssen. Schließlich werden auch heute noch gute Filme gedreht, auch in Hollywood. Und dort gäbe das Geld für eine dem Thema (Effekte + gute Schauspieler etc.) angemessene Produktion.

Also vielleicht eine kleine Anregung:

Welche/r Schauspieler/in sollte denn auf jeden Fall bei einer Neuverfilmung dabei sein? Welche Charaktere sollten diese spielen? Natürlich wäre es cool, wenn die Will und Henry Darsteller wieder dabei wären...

Und: Was ist mit "When the Tripods came"? Wäre das nicht eine Sache, die man filmisch auf jeden Fall anpacken sollte? Ist ja schließlich noch 'jungfräulich' und damit unbefleckt. Da hättet Ihr doch eigentlich nix dagegen. Oder antwortet Ihr jetzt: "Das würde aber niemals dem Buch gerecht werden können!" Das wäre dann aber in der Tat eine ziemlich traurige Ansicht.


Mi Mai 05, 2004 12:07 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 19, 2004 11:28 pm
Beiträge: 980
Wohnort: Schwabenland
Beitrag 
Na wenn schon die Will und Henry Darsteller dabei wären, dann aber auch Fritz...;) Wobei, so lang würd er in der Stadt net überleben....falls man das mit den "18 Jahren bis die Pläne gemacht sind", drehen würd!! Oder man würd wieder mehr aufs Buch zurückgehn und er würd auch noch aus der Stadt fliehen!!
Ach, ich wär auch für ne Triologie zu haben, nur wenn der 1. Teil net den gewünschten Erfolg bringen würd, dann wärs damit auch wieder erledigt....
Welche Schauspieler bei der Neuverfilmung dabei sein sollten, weiß ich jetzt net, kann mir im Moment niemand vorstellen, müßten ja auch noch recht junge sein, vielleicht sogar unbekannte....
"When the Tripods came" fänd ich jetzt auch net schlecht, da ist ja noch alles offen, da hat man noch kein festes Bild...;)




Edited By Katrina on 1083782434

_________________
Bild
Wills Putze


Mi Mai 05, 2004 8:39 pm
Profil
Beitrag 
Die Story hat ja einen Teil der Dramatik Ende des zweiten Buches bzw. im dritten Buch und am Ende der zweiten Staffel daraus gezogen, dass den freien Menschen die Zeit wegläuft, weil das Schiff der Dreibeiner schon unterwegs ist. Ursprünglich war Julius, zumindest im Buch, ja auch davon ausgegangen, die Dreibeiner erst in der nächsten oder gar übernächsten Generation zu vernichten. Die Tatsache, dass auf einmal nur noch ganz wenig Zeit vorhanden ist, sollte meiner Meinung nach auch in einer eventuellen Neuverfilmung nicht "umadaptiert" werden.
Die Orginalschauspieler (soweit wie möglich): Wäre sicher nicht schlecht, zumindest für uns, die wir in der priviligierten Situation sind, das Meisterwerk (sprich: die Serie) schon gesehen zu haben. Auf jeden Fall wie hier schon angeklungen: Keine großen Stars und europäische Produktion.
Gerne gebe ich zu, in diesem Punkt vielleicht zu konservativ und auf die alte Serie fixiert zu sein - ich kann und will das aber auch nicht ändern :-)

@Manuel: Freut mich, dass du dich hier registriert hast (ist mir erst jetzt aufgefallen *arg*), herzlich Willkommen!

Viele Grüße

Denis




Edited By Denis on 1083783982


Mi Mai 05, 2004 9:03 pm
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de