Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo Dez 18, 2017 4:27 pm



Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Tripods - im Kino: Don Murphy News 
Autor Nachricht
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
OK, dann lass ich mal die Katze aus dem Sack.
Ich habe extra noch gewartet ........
Sorry, aber bitte ich glaube ihr müsst euch wirklich darauf einstellen.
Eben genau das sah ich kommen, das ihr Probleme bekommen werden und die
Erwartungen einfach hoch sein werden und die Enttäuschung aufgrund eurer
Verklärtheit (sich leider ja nur auf die Serie zu fixieren + zu konzentrieren)
nicht das Gelbe vom Ei ist, leider.
Daher hatte ich die ganze Zeit versucht darauf bedacht, das man eine etwas
offenere Einstellung allem gegenüber sich "erlernen könnte" (ich weiss, sowas wird schwer.)
Aber die Wahrheit ist immer bitter (asiatisches Sprichwort). Es wird also für euch
nicht leicht, dies zu akzeptieren.
Aber dafür habt ihr jetzt wenigstens bis 2007 Zeit:

Ja, ein Kinofilm macht immer Hoffung und man ist auch begeistert:
-weil man eben denkt, nun kommt eine haargenaue Umsetzung des Serien-Inhaltes
auch nochmal fürs Grosse (Hollywood)-Kino und somit für Publikum auf aller Welt.


Aus diesem Grunde habe ich bisher verschwiegen, was ich durch einen persönlichen Mail-Kontakt mit Don Murphy erfahren habe:

1. Es ist nur ein einziger normaler Kinofilm geplant (Kino-Länge + Zeit noch nicht einschätzbar)

2. Hierzu hat Don Murphy Gregor Jordan die "Gesamt-Ausgabe: The Tripods Trilogy"
übergeben.

3. Sobald Gregor Jordan ihm dann anhand dieses "Buches" eine Drehbuch-Story erarbeitet
hat (natürlich mit Absprache + Vergleich der Kosten über eine grobe Story vorab als Vorgaben),
kann Don Murphy leider erst mit weiteren kostenpflichtigen Planungen weitermachen.

4. Im Moment sichert er sich ab, indem er auf der Suche nach einem weiteren Studio-Geldgeber
ist. Er ist sicher, dass er bald einen weiteren Geldgeber gefunden hat.

5. weiterhin meinte er folgendes: falls wieder aller Strebungen Disney urplötzlich "kurz vor Schluss" hinschmeissen würde, werde ich auf jedenfall mit Sicherheit einen neuen Haupt-Sponsor (Film-Verleiher) finden! Da gebe er nicht auf und ist sich sicher, dass es klappen wird in nächster Zeit! Aber Disney wird aufgrund der aktuellen Lage (Blockbuster mit Tripods) nicht abspringen. Sind auch schon zulange dabei um alle Rechte-Verkäufe einzuholen (was John Christopher-Buch + Serie betrifft).
(meine Anmerkung: klar, aufgrund des Blockbusters ist man dann ja aufgrund der Tripods bald in aller Munde und will auch was vom "Stück vom Kuchen abhaben".

6. Aufgrund dessen, das es ja bekanntlich NUR EIN einziger FILM geplant ist versucht man ja - vor allem überlässt er es gerade Gregor Jordan - einen groben Plot der Story umzusetzen.
(Hier bleibt sogar die Hoffnung, das es wieder 3 jugendliche Charaktere werden, lt. letztem Drehbuch-Entwurf wollte man ja eine männliche jugendhaft wirkende Hauptfigur nur, wobei die Freunde im Lauf der Story hinzukommen sollten damals).
Aber was dann im Endeffekt von der Story + welche Haupt-Schwerpunkte Im Film umgesetzt werden, bleibt wohl bis zur Entscheidung von Don Murphy sein Geheimnis.

7. Erst wenn das Drehbuch Don Murphy von Gregor Jordan vorgelegt wird, werde er dann mit Set-Planungen beginnen - er hoffe bis dahin alle Geldgeber zusammengefunden zu haben.

8. Im Moment hat Don Murphy 3 Projekte laufen, davon haben 2 nun einen festen offiziellen Kino-Release bekommen: "Iron Man" + Transformers" starten November 2006 in die Kinos!!!!
Aufgrund dessen, das die Dreharbeiten für "Transformers" frühestens im Sommer 2005 begonnen werden können, kann also mit der Planung für "Tripods" frühestens im Herbst 2005 begonnen werden. Vorher will er noch die Planungen seinen 3. Projekts "Be Cool of Untergroond" (3. Marvel-Comic-Verfilmung in diesem Jahr) anfangen, weil hierfür schon 3 Geldgeber + Regisseur + sogar Haupt-Charakter-Figur gefunden wurden.

9. Aufgrund das die Planungen sich zwar verschieben könnten, aber immer noch fest daran im Hintergrund "gearbeitet" wird (Drehbuch + Geldgeber-Suche) wird wohl der Kinofilm leider doch erst im Jahre 2007 eine Freigabe bekommen können.
Nach "Tripods" will er dann sein 2. Tripods-Projekt - eine weiteres Comic (Marvel-Comics) namens "Killraven" verfilmen. Dafür hat er schon die sichere Zusage von "Marvel-Studios" (Stand: 22. März 2005, siehe Extra-Thread)
Gleichzeitig wird dann ebenfalls ein weiteres 4. Tripods-Projekt namens "Eve of the War" ins Kino kommen; mit den Tripods von Jeff Wayne's Musical-Version als Anime-Kino-Fassung.




Edited By Eloise on 1111581374

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 1:48 pm
Profil YIM
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
Ich schieb mal was rüber (DVD-Thread):

Zitat:
Eloise
Nein, es wird KEINEN Dreiteiler geben! Nur ein normaler Kinofilm!


KATRINA sagt:

Dies hat mich erschreckt... und wir haben uns kurz darüber Gedanken gemacht. Ich dachte, daß wär noch völlig offen was es wird!
Das die Serie der Mittelpunkt ist ja klar, da weiß man was man hat... aber man kann sich ja überraschen lassen und hoffen, daß es genauso gut wird!

Die deutsche Veröffentlichung wäre klasse, aber wenns dann nur wieder die Serie ist ohne Material find ich das schon etwas Enttäuschend!!




Edited By Eloise on 1111578750

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 1:50 pm
Profil YIM
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
LouisedeFuinies, sagt:

Ich empfinde bei dem Gedanken an einen Film ebenfalls Sorge.

Bei einer Serie hat man viel mehr Möglichkeiten, die Charaktere umfassend darzustellen als in 90 Minuten, die mit Action gefüllt sein müssen, damit das heutige Publikum nicht über seinen Chipstüten einschläft.

Am ehesten sehe ich Potential in einem Privatprojekt.
Mich überzeugen auch billig gemachte Filme, sofern ich eine Liebe zum Detail und einen gewissen Anspruch darin erkennen kann.

Reine Action-Filme haben wir ja bereits zur Genüge.
Oder glaubt ihr, an Terminator 3 werden sich in 10 Jahren noch viele Menschen erinnern?




Edited By Eloise on 1111580430

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 1:52 pm
Profil YIM
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
Das Gerücht "es gäbe eine Trilogy mit 3 Filmen" im Kino entstand wohl aufgrund eines Missverständnisse und hat die BBC damals irgendwie falsch ausgedrückt bei ihren News:
Indem sie einen "Dreiteiler" nicht ausschliessen, sondern Hoffnung machen und eben offen lassen mit der Frage:
Wird es ein Film oder eine Kino-Trilogy?
Dies beruht leider auf die News-Weitergabe zwecks Drehbuch:
Don Murphy meldete am 04. Januar 2005 bei einigen Script-Seiten + und als NEWS direkt an Variety.com nur den Buch-Titel weiter: "The Tripods-Trilogy"
Wobei er hierbei die Sammel-Ausgabe als "Projekt-Name", notfalls aber auch als "Arbeits-Titel" angab! Ohne einen Kino-Titel kann man ja keinen Bezug nehmen auf ein Projekt.

Aufgrund eben, das Don Murphy den "Buch-Titel der GESAMT-AUSGABE" verwendete, nahm man wohl an: "Trilogy" ist in den "Titel-Angabe" enthalten, also könne man evtl. auch von einer kompletten Trilogie aller einzelnen "Kapitel" (Einzel-Bücher im Prinzip) verfilmen ...... was natürlich Variety.com + BBC-News übernahmen.

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 2:00 pm
Profil YIM
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
Zitat:
LouisedeFuinies, sagt:


Bei einer Serie hat man viel mehr Möglichkeiten, die Charaktere umfassend darzustellen als in 90 Minuten, die mit Action gefüllt sein müssen, damit das heutige Publikum nicht über seinen Chipstüten einschläft.

Am ehesten sehe ich Potential in einem Privatprojekt.
Mich überzeugen auch billig gemachte Filme, sofern ich eine Liebe zum Detail und einen gewissen Anspruch darin erkennen kann.

Klar, bei einem "festen Zeitplan" hat man nicht die möglichkeiten auf alle Charakter-Punkt-Storys + Stränge" einzugehen, da muss man wohl einen bis zwei Schwerpunkt-Storys setzen!
Da Disney beteiligt ist, wirds wohl eher nicht ganz so brutal + action-lastig zugehen, was ja die Hoffnung auf eine "jugend-Freundliche" Story wie in der Serie dargestellt, wieder hoffen lässt.
Man wird wohl auf einzelne Charackter eingehen.
Aber natürlich fehlen nicht Action-Szenen, schliesslich gehts ja um Tripods!
Auf die Tripods selbst möchte ich hinweisen, dass es wohl "neue" werden, darauf solltet ihr euch einstellen. Dies ist nunmal so in der Branche. Don Murphy wird nicht seine kompletten Wunsch-Vorstellungen umsetzen können (fehlendes bzw. kleineres Buget), sondern muss Komprommisse dann eingehen.
Ich rechne eher mit einer Action-Drama (Action-Komödie klingt wieder zu künstlich + zu verkitscht).
Ein reiner bruter Action-Films wirds von daher sowieso nicht.

Schon allein die Kosten lassen es nicht zu.
Don Murphy hat nicht das grosse Buget von Disney zur Verfügung gestellt bekommen, wie namhafte Regisseure sie bekommen.
Von daher wirds eher eine kleinere Produktion + daher auch eher heimeligere Atmosphäre - schon allein deswegen, weil wir hier einen Produzenten haben, der mit viel Liebe dabei ist + auch selbst Fan ist! (ich denke mal er kennt Buch als auch sowohl Serie).
Spielberg möchte ich sogar zugute halten, das er sich sogar an die Buch-Vorlage hielt und so auf seine Art würdigte.
(Es gibt 2 Theorien: Don Murphy hat Spielberg, da private Freunde, in auf den Geschmack mit den Tripods allgemein gebracht; 2. Theorie: Tom Cruise ist bekennter WOTW-Fan und hat das Buch seit seiner Kindheit gelesen)

Ich kann daher leider nur anraten: steht euch seelisch schonmal vorab drauf ein und bereitet euch vor. Ihr habt wohl noch 1-2 Jahre dafür Zeit zwecks Erwartungen runterzuschreiben.

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 2:18 pm
Profil YIM
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 19, 2004 11:28 pm
Beiträge: 980
Wohnort: Schwabenland
Beitrag 
Bis dahin hab ich eh keine Erwartungen mehr!!!

_________________
Bild
Wills Putze


Mi Mär 23, 2005 3:13 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Vermutlich wird es ein "netter" Action-Film.

Vielleicht schaue ich ihn mir dann auch an.


Mi Mär 23, 2005 4:30 pm
Profil
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
LouisdeFuines hat geschrieben:
Vielleicht schaue ich ihn mir dann auch an.

Vielleicht nur? :(
Wäre es nicht Pflicht bzw. "sollte" man als "The Tripods"-Fan sich dafür zu begeistern + ins Kino zu gehen?
Warum wendet man sich denn nun plötzlich ab, nur weil die erhofften Erwartungen, das eine 1:1 Serien-Übernahme (was Story + Dreibeiner-Aussehen betrifft) wohl nicht so einfach möglich wäre.

Was die Dreibeiner angeht, so besteht doch weiterhin Hoffnung! (siehe Produzent als Fan)
Nur dass man halt die Story etwas kürzer fahren muss und Schwerpunkte setzen .... aber da wir ja einen Liebhaber als Produzenten haben, hoffe ich mal das er das Beste versucht aus ALLEM MÖGLICHEN, was möglich wäre in der Film-Branche, herhauszuholen.




Edited By Eloise on 1111612293

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 11:07 pm
Profil YIM
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Zitat:
Wäre es nicht Pflicht bzw. "sollte" man als "The Tripods"-Fan sich dafür zu begeistern + ins Kino zu gehen?


Ich bin Fan der Serie und des Buches.

Trotzdem fühle ich mich nur dem verpflichtet, an das ich glaube.

Viele Menschen nutzen ein "Fan-Pflichtgefühl" nur aus, um ihre Produkte an Land zu ziehen.

Ich möchte zur Verteidigung eines Tripodsfilms aber anführen, dass ich dem Film eine faire Chance geben möchte.


Mi Mär 23, 2005 11:11 pm
Profil
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag 
Oh, ich hab oben nochwas bezüglich der Hoffnung hingefügt......

Klar, legt man Schwerpunktmässig die Interessen an etwas fest (Buch/Serie) und möchte sie auch dann beibehalten.

Ich wollte ja jetzt nicht damit ausdrücken, das man verpflichtet ist, alles zu sehen.
Man sollte trotzdem die Hoffnung nie ganz aufgeben.
Und vielleicht doch etwas Unvoreingenommen entgegentreten, nur weil die "eigene Wunsch-Film-Umsetzung" nicht ganz ermöglicht werden kann.
Aber das ist nunmal so im Leben. Die Film-Branche richtet sich nicht nach den Wünschen von bereits "vorgegebenen Buch-Vorlagen oder Remake-Serien". Leider liegt es auch mit den damit verbunden Kosten in der Film-Industrie zusammen. Auch wenn die Produzenten gerne sich mehr den Wünschen der Fans orientieren würden, behördliche Vorgaben verhintern meist vieles schon allein im Vorfeld (Wunsch-Drehort-Genehmigung, usw.)

_________________
Tripodische Grüsse


Mi Mär 23, 2005 11:18 pm
Profil YIM
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Ich kann dich verstehen.

Insbesondere wegen deienr Ambitionen für den neuen Film.

Jedoch ist dies ein Forum bezüglich der Serie und des Buches.

Die Meisten hier kommen her, weil sie mit ihren Erinnerungen genau die Qualität wollen, die sie seinerzeit bekamen.


Mi Mär 23, 2005 11:25 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 15, 2005 5:22 am
Beiträge: 37
Beitrag 
Ich muß sagen (obwohl ich die Serie liebte) immernoch eher Anhänger des Buches bin!
Doch wissen wir alle, was passiert wenn Hollywood ein Buch verfilmt.
Es wird sicher keine Neuauflage der Serie! es wird etwas neues! Mehr Action-Weniger Story!
Wem das nicht gefällt, muß ja nicht rein gehen!

_________________
Außer der großen Uhr am Kirchturm gab es noch fünf weitere Uhren im Dorf, die verhältnismäßig zuverlässig die Zeit anzeigten.


Do Mär 24, 2005 2:47 am
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Meine Rede.

Vielleicht könnte aber ein neuer Film zur Wiederauflegung der Serie beitragen...


Do Mär 24, 2005 8:09 am
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: Di Mär 15, 2005 5:22 am
Beiträge: 37
Beitrag 
Das wäre natürlich eine Idee.
Aber wenn, dann müßte alles neu gedreht werden.
Würde doch komisch aussehen wenn nur noch die dritte Staffel (nach)gedreht würde und die Darsteller völlig andere wären.

_________________
Außer der großen Uhr am Kirchturm gab es noch fünf weitere Uhren im Dorf, die verhältnismäßig zuverlässig die Zeit anzeigten.


Do Mär 24, 2005 8:56 pm
Profil
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2630
Wohnort: Bei Köln
Beitrag 
Du missverstehst.

Ich glaube, dass Don Murphys Film beitragen könnte, die alte Serie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.


Do Mär 24, 2005 9:17 pm
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de