Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So Dez 17, 2017 9:44 pm



Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Produzentin: Susan Montford Interview 
Autor Nachricht
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Nienna hat geschrieben:
@Eloise: Das waren Zitate aus Band II.

Ja, sowas ähnliches dachte ich mir schon. Entweder "stammt diese Sprache/Laute" entweder aus den Büchern oder aus der Serie. :wink: :mrgreen:
Ich dachte nur, dass du damit etwas "Aussagen wolltest" und eben dies mal in einer "fremden Sprache" schreiben wolltest (daher bat ich um eine Übersetzung). Ich hoffe, du weisst wie ich das jetzt meine? :oops:

Aber ich denke mal, du beziehst dich einfach nur auf die witzige Aussprache, wie die Meister sich halt unterenander äussern (eben in ihrer Alien-Sprache :wink: )
Ich könnte mir vorstellen, das Don Murphy da sich auch was einfallen lassen um die "Sprache auszudrücken".

Ein weiterer Gedanke, warum ich gefragt habe war, das die Meister sich ja mit den Menschen "ganz normal unterhalten" (oder liegt es daran, das es über diesen Gedanken-Kontroll-Implantat geht? Ich weiss es nicht mehr so genau :oops: )
Naja, man kann nicht alles wissen!
Und da ich die Bücher schon länger Zeit her ist, wo ich es gelesen hatte, habe ich natürlich heute vieles nicht mehr im Gedächnits und vieles geht natürlich auch in Vergessenheit. :oops:
Daher kann ich auch längst nicht alles wissen. Kein Mensch ist perfekt.
Und mit den technischen Einzelheiten/Details usw. kenne ich mich bei den Tripods sowieso nicht aus und verstehe auch nicht alles. :oops:

Zitat:
Die Idee mit der Liste finde ich gut. *nick*
Dazu vielleicht später mehr.

Wie wäre es, wenn wir für die Liste einen eigenen Thread erstellen?
Dir fällt bestimmt eine geeignete Überschrift ein? :wink:

Denn die Gedanken-Spiele-Idee von HubbaZoot hat einen eigenen Thread verdient (das Posting von Hubbazoot mit im 1. Posting als "Angabe" verwenden könnten)
Hier passt es ja langsam nicht so ganz her, denke ich mal. :oops:

Zitat:
Hat schon jemand den Gedanken geäußert, dass der Film dann Ozimandias Vergangenheit beschreiben könnte? Also vor der Story spielt, die wir kennen?

Da hast du eine tolle Idee aufgegriffen.
Ich denke mal, dass daran noch niemand gedacht hat. :oops:

Da der Charakter von Ozymandias ja ausgebaut werden soll, könnte man natürlich die persönliche "Lebens-Geschichte" von Ozymandias ja genauer beleuchten. Er könnte aus seiner Vergangenheit erzählen (als Rückblende) oder eben am Anfang des Films, das man mit einer einleitenden Story von Ozymandias beginnen könnte.
Es gibt so viele Wege ... und Ideen .....

@Hubbazoot
du bist echt witzig :mrgreen:

Ordenewitz hat geschrieben:
Eloise hat geschrieben:
3. als Ozymandias = George Clooney, Keannu Reeves


AAAARRRGGHHHH!!!!

Das heisst = du bist prinzipiell gegen in Amerika geborene Schauspieler? :?: :roll:
Ok, es gäbe halt auch noch Engländer wie z.b. Sean Connery (der allerdings bestimmt zu Alt dafür wäre),
der derzeitige James Bond - Daniel Craig,
Pierce Brosnan

Nunja, ich dachte ja auch in erster Linie: Ein berühmter Schauspieler würde den Kinofilm ankurppeln und besser bekannt machen (so könnte man doch dort denken).

Georg Clooney ist übrigens zum Europäer geworden: und wohnt in Italien - genauso wie Jonny Depp (in Frankreich) :mrgreen:
beide haben die Wohlfühl-Mendalität der Europäer angenommen. 8)

metaldefender77 hat geschrieben:
Jonny Depp könnte ja den verrückten Part von Ozymandias übernehmen. Hehe.

Danke für deine Schauspieler-Idee.
Ist er nicht doch etwas zu jung (noch) dafür?

Zitat:
Aber im Ernst mir haben die KDW Dreibeiner überhaupt nicht gefallen. Bißchen anders sollten sie schon sein. Altes Design etwas aufpeppen und besser animieren. Reicht doch schon. Keine Gummischläuche als Beine.
Ein Roter Dreibeiner hätte ja Hackfleisch aus den KDW Tripoden gemacht.
:) :) :) :)

Klar, die Dreibeiner werden ja animiert (ich glaube von der Firma "ILM").
Es bleibt halt nur offen, ob sie eigene Ideen-Vorstellungen haben .... und du hast recht ..... ja, bin ja auch gespannt .... ob sie 2 Arten der Dreibeiner machen (Transport-Dreibeiner + die Kampf-Dreibeiner) ....... 8)

_________________
Tripodische Grüsse


Mo Dez 01, 2008 11:09 pm
Profil YIM
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 12, 2005 9:23 pm
Beiträge: 3457
Wohnort: Saarland
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Eloise hat geschrieben:
Ordenewitz hat geschrieben:
Eloise hat geschrieben:
3. als Ozymandias = George Clooney, Keannu Reeves


AAAARRRGGHHHH!!!!

Das heisst = du bist prinzipiell gegen in Amerika geborene Schauspieler? :?: :roll:
Ok, es gäbe halt auch noch Engländer wie z.b. Sean Connery (der allerdings bestimmt zu Alt dafür wäre),
der derzeitige James Bond - Daniel Craig,
Pierce Brosnan

Nunja, ich dachte ja auch in erster Linie: Ein berühmter Schauspieler würde den Kinofilm ankurppeln und besser bekannt machen (so könnte man doch dort denken).

Georg Clooney ist übrigens zum Europäer geworden: und wohnt in Italien - genauso wie Jonny Depp (in Frankreich) :mrgreen:
beide haben die Wohlfühl-Mendalität der Europäer angenommen. 8)


Meine Meinung hat nichts damit zu tun, dass sie Amerikaner sind, aber etwas unverbrauchtere Gesichter wären mir schon lieber.
Ich hab da auch nicht so den Kommerzgedanken (wegen Kinofilm ankurbeln u.s.w.).
Ich denke der Film wird als "Nischenprodukt" eh eine höhere Qualität für Fans der ersten Stunde haben, als wenn's ein Hollywood-Blockbuster wird.

_________________
Woe to you, Oh Earth and Sea, for the Devil sends the
beast with wrath, because he knows the time is short...
Let him who hath understanding reckon the number of the
beast for it is a human number, its number is Six hundred and
sixty six.


Di Dez 02, 2008 8:33 am
Profil Website besuchen
Ich habe ein hartes Training bestanden
Ich habe ein hartes Training bestanden
Benutzeravatar

Registriert: So Jan 09, 2005 9:33 pm
Beiträge: 819
Wohnort: Franken
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Ordenewitz hat geschrieben:
Meine Meinung hat nichts damit zu tun, dass sie Amerikaner sind, aber etwas unverbrauchtere Gesichter wären mir schon lieber.
Ich hab da auch nicht so den Kommerzgedanken (wegen Kinofilm ankurbeln u.s.w.).
Ich denke der Film wird als "Nischenprodukt" eh eine höhere Qualität für Fans der ersten Stunde haben, als wenn's ein Hollywood-Blockbuster wird.

"Fans der ersten Stunde"? :shock:
Ich denke, einige von euch (die sich bisher geäussert haben), halten NICHT viel von einer Kino-Verfilmung?
Weil es eben nicht an die "Qualität der Serie" zwecks "Erinnerung und Charme" (Atmosphäre + Flair) nicht heranreichen wird?
Und dadurch schon vorweg von vielen nicht gut drauf zu sprechen ist! :roll:
Naja, ich fände es schade. (und macht mich halt immer ein bisschen traurig)

Aber schön, wenn es ein "kleiner Genre-Film" wäre ... und halt keine so grosse Promotion gemacht wird, und dann halt nicht überall läuft bzw. nicht in grossen Kinos.
Naja, Don Murphy macht ja sowieso kaum Werbung für seine Filme und setzte eher auf düstere "Genre"-Filme wie Thriller, Horror, Mysterie und Sciene-Fiction- und Comic-Verfilmungen ("Transformers", naja, ist wohl der einzige Film, den er öffentlich mit-machte)

Ordenewitz, aber es freut mich, das du zumindest so langsam "auftaust", und dem Film eine Chance gibts. 8)
(ohne es vorweg zu vorverurteilen)

Ja, TALENTIERTE (Junge) Schauspieler wollen wir wohl ALLE ! :wink:
für die Jugendlichen sowieso.
Natürlich muss es nicht unbedingt ein "hoch-berühmter" Schauspieler sein (wobei halt 1 "bekannter" Schauspieler halt wohl helfen würde bzw. hilfreich wäre, muss aber nicht sein). Es könnte ja auch ein weniger bekannter sein, der eben nicht in die "hohen Millionen-Verdiener" fällt.
Daher hatte ich ja nach weiteren BEISPIELEN gefragt, wer hätte noch IDEEN z.b. aus dem Serien- oder Film-Bereich?

_________________
Tripodische Grüsse


Di Dez 02, 2008 1:25 pm
Profil YIM
Freier Mensch
Freier Mensch
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 15, 2005 5:27 pm
Beiträge: 2629
Wohnort: Bei Köln
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Mir wären No-Names mit Talent auch sehr recht.

Unsere Helden aus der Jugendzeit waren zuvor (und leider auch danach) auch eher unbekannte Gesichter.
Das kann ein Weniger an Selbstdarstellung mit sich bringen und ein Mehr an Realität. *find


Di Dez 02, 2008 9:32 pm
Profil
Ich bin Beanpole's Freund
Ich bin Beanpole's Freund
Benutzeravatar

Registriert: Sa Aug 23, 2008 3:40 pm
Beiträge: 244
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Ich fände auch unbekanntere Schauspieler reizvoller. *nick*

Leute mit denen man nicht schon irgendwelche Rollen verbindet.


Di Dez 02, 2008 9:57 pm
Profil
Ich bin kurz vor der Weihe
Ich bin kurz vor der Weihe
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 16, 2008 2:57 am
Beiträge: 21
Wohnort: Am Alpenrand (Weisse Berge)
Beitrag Re: Produzentin: Susan Montford Interview
Gibt doch so viele Wünsche das es perfekt wird. Also Liste machen. Abschicken. Und dann hoffen das Gänsehaut draus wird.


Di Dez 02, 2008 11:14 pm
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de