Die dreibeinigen Herrscher
http://forum.diedreibeinigenherrscher.de/

Die Dreibeiner - Kerstys Zuflucht 2
http://forum.diedreibeinigenherrscher.de/viewtopic.php?f=24&t=2673
Seite 1 von 5

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Fr Feb 27, 2015 1:42 pm ]
Betreff des Beitrags:  Die Dreibeiner - Kerstys Zuflucht 2














Invasion der Dreibeiner 27 Februar 1982

Neuste Meldung:
Heute in den Morgenstunden griffen riesige, aus dem Weltraum kommende
dreibeinige Metallmonster unsere Städte auf der ganzen Welt an. Sie legten alles in Schutt und Asche und töteten alles was ihnen vor ihren Laserwaffen und Füßen kam. Es sind mindestens zwei verschiedene Dreibeinertypen: der eine ist silbergrau und der andere rot und mit Waffen bestückt. Das Militär leistete erbitterten Widerstand gegen die Invasoren, die konnten keinen besseren Zeitpunkt gewählt haben, als jetzt, weil wir uns auf der ganzen Welt untereinander bekriegen. Zur Freude aller, ein Dreibeiner wurde schon zerstört.

Autor:  Dennis [ Fr Feb 27, 2015 2:00 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Coole Bilder. :D

Autor:  Sven [ Fr Feb 27, 2015 2:01 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Bilder sind von der Hauptseite, aus der Galerie ;)

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Fr Feb 27, 2015 4:43 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten
Auch Paris fiel zur Freude der Dreibeiner, man sieht kaum Opfer, sie wurden alle von den Laserwaffen der roten Dreibeiner atomisiert. Die Stromtrassen wurden zerstört und die, die überlebten, werden nun von dem langen Arm mit den drei Fingern des Dreibeiners gepackt und von unten ins Innere gesteckt. Was passiert nun mit den Überlebenden? Fressen die Dreibeiner diese?

Autor:  Jörn [ Fr Feb 27, 2015 7:49 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Der Eifelturm steht noch, hab ich eben in den Nachrichten gesehen.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Sa Feb 28, 2015 5:59 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 28 Februar 1982

Paris ist gefallen! Alles ist zerstört und nur eine paar Menschen sind noch übrig. Der Rest von ihnen
wurde entweder getötet oder wer weiß wo hin gebracht! Diese dreibeinigen Monster voll von Grausamkeit haben uns alles genommen. Was haben wir ihnen getan???

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Sa Feb 28, 2015 10:19 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 28 Februar 1982

Neue Art von Dreibeiner gesichtet!

In Süddeutschland ist an einer Kirche eine neue Form von Dreibeinern (Tripods) gesichtet worden.
Kurze Zeit später wurde die Kirche dem Erdboden gleich gemacht. Zur Zeit war das Gebäude voller Flüchtlinge, alle fanden den Tod. Überall auf unserer Welt sieht man die Dreibeiner. Aus zuverlässiger Quelle wird berichtet, dass in der Nähe von Koblenz eine riesige Stadt der Invasoren über dem Fluss errichtet wird.
Dort wurden viele glatzköpfige Menschen mit einem goldenen Dreieck auf dem Schädel gesichtet.
Diese führen Ausschachtarbeiten am Fluss freiwillig oder nicht aus. Es scheint sich um die verschwundenen Menschen zu handeln, Männer, Frauen und Kinder aus den Städten, die jetzt Sklaven der Dreibeiner sind. Wie uns gerade berichtet wurde, konnte man die Anzahl der dort Arbeitenden auf mehrere Hundert bis Tausend schätzen. Diese schuften bis zum Zusammenbruch und werden dann wie Unrat weggeschafft und durch neue ersetzt. Es ist schrecklich was sich dort abspielt und das Schlimme ist, sie scheinen es freiwillig zu machen. Vielleicht hängt das mit der Kappe auf dem Kopf zusammen. Wir bleiben an der Sache dran...

Autor:  Dieter Scharnhorst [ So Mär 01, 2015 3:27 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 1. März 1982

Angriff auf London

Um 16.43 Uhr griffen die Dreibeiner London an. Unser Reporter konnte unter Einsatz seines Lebens gerade noch dieses ereignissreiche Foto schießen. Die Invasoren wüten mit einer unvorstellbaren Grausamkeit und setzen eine neue Art von Dreibeiner ein mit peitschenartigen Tentakeln, die die armen unschuldigen Menschen damit packen. Aus der ganzen Welt erreichen uns Meldungen über das Vorgehen der Tripods, immer mehr Menschen zu weihen und ihnen eine Kappe zu verpassen und sie zu Sklaven zu machen. Wie wir aus zuverlässiger Quelle wissen, sind ein paar Überlebende in die weißen Berge geflüchtet und haben von dort den Kampf gegen die Dreibeiner ( Tripods) aufgenommen. Wir drücken ihnen die Daumen. Wie wir eben erfahren haben, wurde begonnen, zwei weiter Städte der Dreibeiner zu errichten. Einer in Mittelamerika über dem Panamakanal und in China über den Jangtsekiang. Auch dort werden hunderte, nein tausende geweihte Sklaven zum Bau ihrer außerirdischen Städte ,,verheizt", sprich, werden dort zu Tode kommen.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Mo Mär 02, 2015 1:21 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 2. März 1982

Der Angriff beginnt

Heute haben Kriegsschiffe der Engländer die Dreibeiner auf hoher See im Ärmelkanal angegriffen. Die veralteten Tripoden haben die komplette Flotte der Briten mit Leichtigkeit vernichtet. Die überlebenden Matrosen erzählten uns, dass die Dreibeiner sie noch im Wasser attackierten und ertänkten. Es gibt Neues von den drei Tripoden-Städten, der Bau geht dort unvermindert weiter. Die geweihten Sklaven, Männer, Frauen und Jugendliche schufften bis zum Zusammenbrechen weiter. Die Späher, der in zwischen neugegründeten Freien Menschen in den weißen Bergen berichten uns fortlaufend, dass eine neue Art von Polizei von den Dreibeinern gegründet wurde:
Die schwarzen Garden ( Gardisten ). Diese werden jetzt eingesetzt, um die vor Erschöpfung am bodenliegenden Sklaven zu malträtieren und mit der Peitsche weiter zur Arbeit voranzutreiben, bis
diese dann den Tod finden.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Di Mär 03, 2015 4:07 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 3. März 1982

Bericht eines Schiffsbrüchigen:

Ich war auf meinem Posten, als wir Kontakt zu dem Feind, die Invasoren, die Dreibeiner hatten.
Plötzlich tauchten sie unerwartet auf und griffen uns sofort an. Wir schossen auf sie, aber trotz unserer Feuerkraft konnten wir kaum gegen sie was ausrichten. Die Tripods nahmen ihre Füße und Tentakel und setzten sie gegen das Schiff und uns Matrosen ein. Wir kämpften bis das Schiff unterging und selbst im Wasser setzten sie ihren Angriff fort. Das Problem war, es tauchten immer mehr von ihnen auf. Die Dreibeiner waren einfach schneller, wir hatten nicht die geringste Chance.
Ich habe toter Mann gespielt, sonst könnte ich nicht jetzt darüber berichten.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Mi Mär 04, 2015 12:46 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 4. März 1982

Dreibeiner nehmen das Palace of Westminster ein.
Wie uns gerade die Meldung erreichte, haben die Tripods ihre Lakein ( die schwarze Garde)
das Palace of Westminster in ihre Gewalt gebracht. Die Abgeordneten wurden von den Gardisten verhaftet und den Dreibeinern zum Weihen übergeben. Obwohl sich die Politiker mit Händen und Füßen wehrten, wurden sie mit Schlagstöcken zu ihren Neuen Herren und Meister den Dreibeinern gebracht. Auch von den drei Tripod-Städten in der Nähe von Koblenz, Amerika und China gibt es etwas Neues. Wie uns die Freien Menschen berichten, schaffen die Dreibeiner neue Materialien heran, die ein riesiges Raumschiff gebracht hat. Am Mout Blanc ist das neue Hauptquartier der Freien Menschen entstanden. Es werden auch neue Sklaven zu den Baustellen der Dreibeiner-Städte
gebracht, die die zu Tode gekommenen ersetzen.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Do Mär 05, 2015 2:12 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 5. März 1982

Angriff der Dreibeiner am Rhein

Gestern hat ein altertümlicher Dreibeiner einen Ausflugsdampfer beschossen, die Passagiere konnten sich zwar von Bord retten, wurden aber an Land gleich darauf an wie Insekten zu tode getreten. Dadurch dass immer mehr Menschen geweiht werden, steigen auch die Befürworter der Dreibeiner, die sie als neue Herren und Meister anerkennen und endlich in Frieden leben wollen und den alten Kriegskonflikt der Menschheit satt haben. Dass sie aber unter dem Einfluss der Kappe stehen, lassen sie als Argument nicht gelten. Wie uns die Kirchenvertreter mitteilten, wird durch den neuen Kult der Tripods ein Götzendienst betrieben, was die noch ungeweihten Kirchenvertreter aufs Schärfste verurteilen. Auch der Bau der drei Tripodstädte geht weiter voran, und die geweihten Menschen gehen sogar freudig durch ihr Schuften in den Tod. So lieben sie inzwischen diese Monster voll von Grausamkeit.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Fr Mär 06, 2015 1:50 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 6. März 1982

Dreibeiner in den Bergen gesichtet

Wie uns die Freien Menschen gerade berichten und uns dieses Foto zugesandt haben, haben die
Dreibeiner irgendwie herausgefunden, dass Ungeweihte sich in den Bergen verstecken. Seit Stunden patrollieren sie im unwegsamen Gelände umher, um die Freien Menschen zu fangen und oder umzubringen. Dabei setzen sie die gefürchteten Roten Laser-Dreibeiner ein. Inzwischen gehen ihre Lakain, die schwarzen Garden, umher, durchsuchen Haus für Haus, um noch ungeweihte aufzustöbern und sie den Tripods zum Weihen zu übergeben. Auch für uns wird es langsam gefährlich, müssen jeden Tag den Standort wechseln, um weiter berichten zu können!

Autor:  Dieter Scharnhorst [ Sa Mär 07, 2015 4:54 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 7. März 1982

Angriff auf Freie Menschen

Unser Reporter und Fotograf war auf Patrouille mit einigen Freien Menschen, als sie plötzlich von zwei Dreibeinern überrascht und angegriffen wurden. Drei von ihnen wurden vor seinen Augen ausgelöscht. Unter Einsatz seines Lebens hat er alles mit seiner Kamera festgehalten und konnte im letzten Moment entkommen. Die Invasion der Tripods schreitet weiter voran, und immer mehr Anhänger beten diese Monster an. Ebenso der Bau der drei Tripodstädte und das Denunzieren von ungeweihten Menschen geht weiter voran. Es wird von den geweihten Menschen, den Dreibeinern und den Schwarzen Garden regelrecht Jagd auf ungeweihte Menschen veranstaltet. Wir konnten auch mal wieder entkommen, und hoffen, dass heute nicht die letzten Nachrichten gebracht werden.

Autor:  Dieter Scharnhorst [ So Mär 08, 2015 9:25 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Historische Nachrichten

Die neusten Nachrichten vom 8. März 1982

Angriff auf Dreibeiner

Heute haben die Freien Menschen zurückgeschlagen und einen Dreibeiner zum Fallen gebracht und mit einer Handgranate anschließend getötet. Nach dem Tod dreier tapferer Freier Menschen haben ihre Kollegen begonnen, auch einmal einen von den Invasoren zu killen. Die Zahl der Tripod Anhänger
wächst und wächst, und die im Bau befindlichen Dreibeiner-Städte haben regen Zulauf ihrer Anhänger, die mit anpacken, damit ihre Hochburgen so schnell wie möglich fertig werden. Die Freien Menschen sind in der Minderheit und müssen sich immer mehr verstecken. Selbst die unter 15 jährigen Mädchen und Jungen stehen unter Hausarrest, damit sie vor dem Weihen nicht fliehen. Die Lage wird von Tag zu Tag immer piquerer. Selbst wir mussten erneut flüchten.

Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/