Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo Dez 18, 2017 4:50 pm



Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
 Die Dreibeiner - Kerstys Zuflucht 2 
Autor Nachricht
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 22. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 33 nach der Tripod - Invasion / Tag 13 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Heiko und Catscharis neues Haus befindet sich in der Endphase, das heißt, die Bauarbeiter beenden heute ihre Arbeit, und morgen wird die Solar- und Windtechnologie eingebaut. Leider bekam heute meine Tochter Melanie mit, dass Dirk und meine Schwiegermutter von den Plejaden stammen. Oh, sie stand mitten in der Schlafzimmertür, und Tränen liefen ihr übers Gesicht. Bevor wir etwas sagen konnten, lief sie zu Julius und holte ihn von der Baustelle weg und brachte ihn zu uns. Jetzt ging es richtig zur Sache, und sie erzählte ihm in unserem Dabei sein von der Plejadensache. Jetzt waren Dirk Maman und ich in Erklärungsnot. Während ich vor der Tür Schmiere stand, wurde Melanie und Julius von Dirk und meiner Schwiegermutter genauestens aufgeklärt. Wir waren aber wirklich froh, dass von den beiden alles so gut aufgenommen wurde. Allmählich machten wir uns nun auch daran, für Ozymandias eine kleine Bleibe zu suchen.

Er aber sagte:

,,Ihr habt so viel Platz und Gästezimmer, mir reicht ein Zimmer, und ich passe auch gerne auf Josephine auf, denn ich war lange genug allein und benötige Gesellschaft."

Wie waren damit einverstanden, und er suchte sich ein hübsches Gästezimmer aus und richtete sich endgültig ein.

Abends kamen Catschari und Heiko erschöpft aber glücklich von der Baustelle, und wir machten dann nach dem Abendessen alle zusammen einen ausgedehnten Strandspaziergang....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Do Apr 23, 2015 12:18 am
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 23. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 34 nach der Tripod - Invasion / Tag 14 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Heute wurde die Solaranlage, die Solar-Warmwasseranlage und der Windgenerator auf Heiko und Catscharis neuem Haus installiert. Dirk macht sich nun weiter Gedanken, um unsere Feinde mit Plejadentechnologie einzuschrumpfen, leider fällt ihm im Moment dazu nichts ein.
Melanie besuchte ihren Daddi oft im Portalraum, wo auch die Werkstatt ist. Da sie jetzt weiß, dass sie eine halbe Außerirdische ist, ging sie an die Plejadenunterlagen und fing an, sie zu studieren. Als Dirk von Heikos Haus zurückkam, erwischte er sie dabei.
Sie sagte ganz nüchtern:

,,Weißt du Daddi, ich helfe dir gerne dabei, aber manchmal sieht man den Wald voller Bäume nicht. Es ist unfassbar, wo für die ganzen Pyramidensysteme gedacht sind, z.B. das Omnion ist ein radionisches Transmissionsgerät und erzeugt Tag und Nacht einen konstanten Energieauswurf mit einer gleich bleibenden Polarität und es verbindet alle Pyramidensysteme miteinander."

Ich war Zeuge des Gesprächs und hörte, wie meine Tochter weiter sprach:

,,Ach da bist du ja Mammi, ich finde diese Plejadentechnologie hoch interessant und werde mich jetzt damit Tag und Nacht befassen. Daddi du musst die molekulare Dichte verändern, dann können die Dreibeiner verkleinert werden. Das geht, wenn du die Plejaden Bergkristalle schleifst, die dann wie eine Lupe fungieren. Das alles muss dann mit der Laser-Beam-Technik verbunden werden, und genügend Energie gibt es auch aus der Ionosphäre, die Nikola Tesla damals schon erwähnt hat, und die können wir dann kostenlos anzapfen.
Die Raumschiffe benutzen die doch auch, nicht wahr, Daddy?"

Ich war platt, als ich das hörte, und mein Mann nahm seine Tochter auf den Arm und sagte darauf:

,,Mein großes Mädchen hat recht, du hilfst mir die Waffe zu bauen, und ich unterrichte dich. Du natürlich auch Kersty."

Ich winkte ab und sagte:

,,Oh nein, ich kümmere mich um Josephine und den Haushalt und sorge, dass meine beiden Erfinder immer was leckeres zu Essen bekommen...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Fr Apr 24, 2015 12:53 am
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 24. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 35 nach der Tripod - Invasion / Tag 15 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Mein Mann Dirk und meine Tochter Melanie machten sich als erstes daran, durch das Portal zu reisen, um auf Teneriffa sämtliche Pyramidensysteme abzubauen. Natürlich schauten wir vorher nach ob dort alles in Ordnung war, und wie es der Zufall so will, gab es weder Dreibeiner noch Schwarze Garden im Umfeld. Ich saß vor dem Bildschirm und überwachte von hier aus alles. So wurde der Firestar-Orb, das Omnion, dann der Devastar, der Starorb, der Solarorb, der Champagne Reflektor und der Irradiator abgebaut. Nach gut einer Stunde waren beide fertig und danach wurden die Pyramidensysteme hier installiert. Dirk erklärte uns den Standort der verschiedenen Systeme. Meine Schwiegermutter half uns tatkräftig dabei und Julius Heiko und Catschari im neuen Haus. Ozymandias erkundete derweil die Gegend. Jetzt nahm sich Dirk den Irradiator vor und erklärte es seiner Tochter:

,,Der IRRADIATOR wirkt ähnlich wie ein Laser, indem die Energie auf Hochgeschwindigkeit gebracht und aus der Basis heraus in eine bestimmte Richtung produziert wird. Er wird mit Energie des Mega Orbs gefüttert. Diese Energie wird ausgerichtet und in einem vertikalen Strahl nach einem strengen Muster nach außen gesandt..."

Als ich das hörte, brummte mir der Kopf, und Melanie lauschte weiter die Ausführung ihres Daddis...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Fr Apr 24, 2015 10:55 pm
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 25. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 36 nach der Tripod - Invasion / Tag 16 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Ich bin richtig Stolz auf meinen Mann Dirk und meine Tochter, denn gestern und heute, den ganzen Tag über, hocken sie im Portalraum, und nur zum Essen kommen sie heraus. Dann sehe ich das Leuchten in den Augen von Melanie, und sie erzählt voller Stolz, was sie wieder gelernt hat. Mammi sagt sie dann:

,,Das ist der Star Orb, der neutralisiert die ELF (extremely low frequency) Strahlung und ist geerdet. Außerdem sorgt er in den Räumen wo er hängt dafür, dass keine Drogen genommen werden, weil man einfach die Lust daran verliert, sehr praktisch."

Ich ermahnte sie:

,,Vor lauter Reden wird dein Essen noch kalt."

,,Das macht nichts", sagte sie, ,, wir haben ja eine Mikrowelle."

Kaum waren wir mit dem Essen fertig sprach sie weiter, und mein Mann lächelte dabei:

,,Ja, der Champagner Reflektor, der von einem roten Laser auf einen Bergkristall in der Mitte angestrahlt wird, sollte nur bei Sonnenuntergang an- und bei Sonnenaufgang wieder ausgeschaltet werden. Er ist eine Konstruktion, die uns in einen erhöhten Bewusstseinszustand bringt. Durch entsprechende Kräfteveränderung und allmählichen Hormonmodifikation werden wir auf ein Frequenzniveau gebracht, das dem Zweiten Äther entspricht..."

,,Stop", unterbrach ich Melanie, ich verstehe es nicht, Hauptsache du verstehst es."

Darauf stand ich auf und räumte den Tisch ab. Meine Schwiegermutter hatte alles mit angehört und sagte:

,,Dirk war in Melanies Alter genauso."

Später wurden alle Pyramidensysteme in Betrieb genommen....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Sa Apr 25, 2015 11:46 pm
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 26. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 37 nach der Tripod - Invasion / Tag 17 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Während meine beiden Erfinder im Portalraum sind, machte ich mit Catschari, Josephine und meiner Schwiegermutter einen schönen Tag. Julius ist heute bei Heiko, und hilft ihm im Haus, und Ozymandias ist heute wieder sehr früh aufgebrochen, um die Insel zu erforschen. In den letzten Tagen kam er erst kurz vor Sonnenuntergang zurück, dann isst er noch eine Kleinigkeit und erzählt uns danach seine Erlebnisse, spielt dabei mit Josephine und legt sich danach schlafen. Catschari hatte vor einigen Tagen diese besondere Badestelle entdeckt und in der Nähe noch einen Wasserfall. Ach war das wunderschön hier. Einer passte immer auf Josephine auf, und wir Frauen badeten nackt in diesem herrlichen warmen Wasser. Nachdem wir unseren Picknickkorb mit lauter leckeren Köstlichkeiten geleert hatten, gingen wir abends mit leichtem Sonnenbrand und gutgelaunt heim.
Melanie erzählte mir stolz, dass sie mit Dirk Fortschritte macht und der Dreibeiner-Verkleinerer, ein kleiner Prototyp, morgen getestet wird.....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


So Apr 26, 2015 11:31 pm
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 27. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 38 nach der Tripod - Invasion / Tag 18 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Heute wurde der Tripod-Verkleinerer zum ersten Mal getestet. Dafür wurde das Portal zu der Vichot Realität geöffnet, und dort ein verlassener angerosteter Dreibeiner gefunden. Sofort wurde der Verkleinerer eingeschaltet und ein Strahl durch das Portal auf den Tripod geschickt. Augenblicklich begann der Verkleinerungseffekt, aber der Prototyp war zu schwach und die Komponenten brannten durch. Sofort machten Dirk und Melanie sich an die Arbeit, um sie auszutauschen und durch viel Stärkere zu ersetzen. Wir alle hier schauten zu und drückten den beiden die Daumen. Dann nach einer gewissen Weile wurde ein neuer Versuch gestartet. Ein neues Objekt von einem Dreibeiner wurde auf dem Bildschirm gesucht und auch kurze Zeit später gefunden. Erneut wurde das Portal eingeschaltet und dann schoss der Verkleinerer einen blauen Laserstrahl auf den Dreibeiner. Sofort schrumpfte er zusammen. Es dauerte nicht mal 1 Minute, bis er auf die Größe von ca. 1 Meter verkleinert war. Endlich waren wir dem Sieg über die Tripods ein großes Stück näher....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Di Apr 28, 2015 1:16 am
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 28. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 39 nach der Tripod - Invasion / Tag 19 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Heute wurde der Tripod-Verkleinerer fertig gestellt.( Foto) Ein futuristisches Gerät. Es kam den anderen ziemlich merkwürdig vor, wie schnell Dirk und Melanie so eine Waffe gegen die Dreibeiner entwickelt hatten, und deshalb konnten wir nicht Heiko, Catschari und Ozymandias von Dirks und Schwiegermutters wahrer Herkunft sagen.
Als die Waffe zusammengebaut war, wurde wieder ein Dreibeiner, diesmal ein Roter in der Vichot-Welt ausgesucht. Wir entdeckten eine Stelle in der Zeit, wo kurz vorm Ende der Dreibeiner, ein Roter mit seinen Laserwaffen auf die Freien Menschen in Amerika schoss. Von der Rückseite des Tripods wurde das Portal mitten in der Luft geöffnet, und als der Dreibeiner wieder seine Waffen einsetzte, feuerte Dirk von hier aus seine Waffe durch das Portal ab.
Der Rote Dreibeiner hörte sofort auf zu schießen und schrumpfte zusammen. Das Besondere war, als wir ihn später nach hier holten, dass die Technik im Inneren zerstört und der Meister tot war.

Alle versammelten sich im Portalraum und Dirk setzte den Übersetzer ein, dann nahmen wir die Zeit im Jahr 2024 heutigen Datums, und Dirk benutzte eine künstliche Stimme und schaltete in Koblenz in der neuen Dreibeinerstadt den Bildschirm ein und sagte zu den Meistern:

,,Hier spricht die Intergalaktische Förderation der Freien Welten. ihr habt widersinnig den Planeten Erde besetzt und die Bewohner gegen ihren Willen geweiht. Da das die Folge ihrer eigenen Kriegsführung war, fordern wir euch auf, den Weihesender etwas zu verringern, damit die Menschen einen Teil ihrer Kontrolle wieder erlangen, nur soweit, dass sie nicht mehr gegen einander Krieg führen."

Wir warteten ab, was passierte, aber die Meister lachten über die Forderung. Sofort wurde ein Roter Dreibeiner beschossen, der gerade das Tor in der Stadt passierte und gleich darauf noch einer, wo der Meister in der Tripod-Stadt am Aussteigen war. Sie wurden total verkleinert.
Das hatte Wirkung gezeigt....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Di Apr 28, 2015 11:05 pm
Profil
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Ich bin auf dem Weg in die goldene Stadt
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 27, 2015 12:47 pm
Beiträge: 1294
Wohnort: Teneriffa
Beitrag Re: Historische Nachrichten
Historische Nachrichten vom 29. April 2024 / 2100 / 1957

Tag 40 nach der Tripod - Invasion / Tag 20 auf Faanuibay

Mein Name ist Kersty Vichot. Über Dirks Ansprache gestern waren nicht nur die Meister aus der Dreibeiner-Stadt überrascht, sondern auch Heiko, Catschari und Ozymandias. Nach Beendigung seiner Rede fragte Heiko:

,,Wer bist du Dirk, und wieso benutzt Du solche Worte?"

Auch Ozymandias wollte eine Antwort wissen. Während Dirk mit den Meistern verhandelte, erzählte ich ihnen die Wahrheit, denn Dirk und Maman gaben mir die Erlaubnis dazu. Das war für die Drei erst einmal ein großer Schock.

Ja, heute verhandelte Dirk weiter mit den Meistern. Auch richtete er seine Worte an die anderen beiden Tripod-Städte. Bei einem musste er die Waffe nochmals einsetzen, und die Stadt in Asien gab dann danach klein bei. Natürlich überprüften wir ob die Stärke des Weihesenders reduziert wurde.
Ja, die Meister fügten sich nun, und die Menschheit hat einen Teil ihrer Eigenständigkeit wieder erlangt.

Auch an die Regierungen der Welt richtete Dirk mit verstellter künstlicher Stimme in deren Sprache und verkündete:

,,Ihr Bewohner der Erde, ihr habt einen Teil eurer Persönlichkeit wieder erlangt, nur das kriegerische in euch wird weiter unterdrückt, denn die Dreibeiner kontrollieren euch weiter und wir von der Intergalaktische Förderation der Freien Welten, die Tripods."

Somit hatten wir hier auf Faanuibay eine neue Aufgabe. Auch beschlossen wir hier zu bleiben, und nicht mehr ins Jahr 2024 zurückzukehren. Melanie besuchte heute Oma und Opa Vichot im Jahr 2100 und erzählte ihnen alles, was sich hier bisher ereignet hatte, auch die Herkunft von Dirk und Maman. Na ja, auch das mussten sie erstmal verdauen. Sie erzählten dann meiner Tochter, dass sie uns verziehen hätten und uns demnächst hier einen Besuch abstatten würden.

So können wir von hier beruhigt in unsere Zukunft blicken müssen aber weiter die Dreibeiner ab dem Jahr 2024 im Auge behalten, ob sie sich an die Absprache halten. Es wurde den Regierungen auch mitgeteilt, dass keine Weihe mehr an Jugendlichen vollzogen wird, so lange sie friedlich sind.

So können wir hier alle in Frieden unser Leben genießen.

Damit endet heute hier meine letzte Nachricht.

Ich habe mein Glück gefunden, bin glücklich verheiratet und habe zwei Töchter.
Vielleicht setzt meine Tochter Melanie irgendwann das hier fort, oder schreibt ein Buch über das hier alles.

Dann beginnt vielleicht der Text: Meine Name ist Melanie, Tochter von Kersty Vichot und Dirk, der von den Plejaden kommt.

ENDE


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mi Apr 29, 2015 2:26 pm
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de