Die dreibeinigen Herrscher
http://forum.diedreibeinigenherrscher.de/

Die besten Christopher-Romane - Es gibt nicht nur die Dreibeiner...
http://forum.diedreibeinigenherrscher.de/viewtopic.php?f=7&t=605
Seite 3 von 4

Autor:  99-1088809362 [ Fr Apr 29, 2005 12:20 am ]
Betreff des Beitrags: 

Ja, ich habs abends gelesen, bis in die Nacht rein... Irgendwie hab ich dann ziemlich schlecht geschlafen, obwohl mir sowas eigentlich nix ausmacht *g*

Autor:  Katrina [ Fr Apr 29, 2005 7:14 am ]
Betreff des Beitrags: 

Jupp, ich bin da eigentlich net so empfindlich.... aber das war irgendwie schon unheimlich ;)



Edited By Katrina on 1114751689

Autor:  LouisdeFuines [ Fr Apr 29, 2005 10:47 am ]
Betreff des Beitrags: 

Eigentlich ist das doch gut!

Wer Nachtdienst hat, sollte auch nicht schlafen :)

Autor:  Katrina [ So Mai 01, 2005 5:30 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Ich hab Bereitschaft, da darf ich schlafen, aber von richtig schlafen würde ich da net reden!!!:(

Autor:  LouisdeFuines [ Do Mai 05, 2005 2:21 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Off-Topic:
Wie oft wird man da pro Nacht so gestört?

Autor:  michi-w. [ Do Mai 19, 2005 11:08 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Eloise hat geschrieben:
*mal rüberholen muss (aus Leere Welt) von micha-w*

John Christohper
>Covertexte<

Leere Welt
Zitat:
Neil Miller hat bei einem Autounfall seine Eltern und Geschwister verloren. Aber noch größere Belastungen stehen ihm bevor. Ein Virus, der zunächst alle älteren Menschen, dann auch Kinder und Jugendliche dahinrafft, läßt ihn allein in einer scheinbar leeren Welt.


Insel ohne Meer
Zitat:
Erdbeben gigantischen Ausmaßes verändern über Nacht das Gesicht der Erde. Eine Katastrophe bricht über die Menschheit herein. Matthew Cotter auf der britischen Kanalinsel Guernsey überlebt. Bei seinem ersten Erkundungsgang stellt er fest: Städte und Dörfer sind in Trümmer gesunken - kein Stein blieb auf dem anderen. Schließlich kommt er an die Küste der Insel. Aber wo ist das Meer? Er sieht nur Felsen und Sand. Das Meer ist verschwunden. Cotter macht sich auf den Weg ins Unbekannte. Er will hinüber nach England, mitten durch den Kanal. Damit beginnt für ihn eine Reihe gefährlicher Abenteuer. Es ist eine Zeit, wo jeder für jeden zum mörderischen Feind wird. Cotter muss um seine bloße Existenz kämpfen. Aber er kämpft auch dafür, dass in einer Zeit des Chaos die Menschlichkeit nicht untergeht.


Könnte fast die Vorsetzung von "Insel ohne Meer" sein, es sind aber einige hundert Jahre vergangen.
Der Fürst von morgen - Band 1
Zitat:
Durch eine Reihe von Zufällen wird Lukas - Fürst von morgen -, eine Art Kronprinz, denn sein Vater ist jetzt der Fürst von Winchester. Sein Aufstieg erzeugt Haß und Neid, und verräterischen Feinden gelingt es, seinen Vater zu ermordern. Lukas Halbbruder wird - Fürst von Winchester, Lukas selbst ist in höchster Lebensgefahr , Freunde verhelfen ihm zu Flucht, und es scheint so, als ob die allmächtigen Seher ihn immer noch als den wahren Fürsten ansähen und als ob sie große Pläne mit ihm hätten: Sie enthüllen ihm ihre tiefsten Geheimnisse. Mit Schaudern wird dem Jungen klar, welche Aufgabe jetzt vor ihm liegt.


Der Fürst von morgen - Band 2 Hinter dem brennden Land
Zitat:
Nach der Schulung im Heiligtum der Großen Seher darf Lukas wieder in die Außenwelt zurück: sein Halbbruder Peter Fürst von Winchester, möchte die Freundschaft erneuern. Da taucht ein Händler aus dem Land der Wällisen auf, dem es gelungen ist, das brennende Land zu überqueren. Lukas will das ebenfalls versuchen und das seltsame Volk des Wällisen kennenlernen. Die Reise ist mühsam und äußerst gefährlich, vorbei an glühender Lava und über schwankenden Boden, doch sie gelingt. Lukas und seine Freunde werden von den Wällisen gastfreundlich aufgenommen. Als es Lukas sogar glückt, das Ungeheuer Belemott zu töten, möchten sie am liebsten, dass er für immer bei ihnen bliebe. Doch Lukas strebt nach Hause. In Hochstimmung tritt er die Rückreise an, die jäh und dramatisch ihr Ende findet.


Der Fürst von morgen - Band 3 Das Schwert des Geistes
Zitat:
Bald nach seiner Wiedereinsetzung als Fürst von Winchester erringt Lukas einen entscheidenden Sieg, allerdings nur dadurch, dass er anerkannte Sitten und Gebräuche verletzt. Seine Untergebenen beginnen zu murren, doch niemand erhebt die Hand gegen Lukas: Blodwen schützt ihn, seine schöne und alle bezaubernde Verlobte aus dem Land der Wällisen. Doch sein Glück ist nur kurz. Lukas muss erkennen, das Edmund, sein bester Freund, in Blodwen verliebt ist, und dass sie ihn wiederliebt. Das erträgt sein unbändiger Stolz nicht. Er reagiert blindwütig und verliert wieder einmal den Rang und seine Heimat. Vom Ausland her bereitet er einen Rachefeldzug zum Untergang Winchesters vor. Sein Sie ist sicher, da erkennet er im letzten Moment die Sinnlosigkeit seiner Rache an denen, die er liebt.

Eine moderne Nibelungensage!

Abentuer zwischen zwei Welten
Zitat:
Nach einer abenteuerlichen Flucht gerät Clive, der verwöhnte Stadtjunge mit seinen Freunden in die Gefangenschaft der "Wilden". Doch das Leben hier sieht ganz anders aus, als es die Reichen in den Städten annehmen. Schon bald muss Clive sich entscheiden.


Die Unheimlichen
Zitat:
Intelligenzen einer anderen Welt versuchen die Erde zu erobern und die Menschen zu Sklaven zu machen. Ganz auf sich gestellt, isoliert von der Umwelt, kämpfen die Wintergäste eines Schweizer Chalets gegen diese unheimliche Bedrohung.


1. Buch der "Fireball"-Trilogie

Die Feuerkugel" (Fireball, 1981)
Zitat:
......
.....Bitte ergänzen, danke
.........


2. Buch der "Fireball"-Trilogie

Flucht vor den Göttern (New Found Land, 1983)
Zitat:
Brad und Simon sind in eine Parallelwelt geraten. Ihre Ankunft im Römischen Reich hat zu turbulenten Ereignissen geführt, doch Brad möchte nach Hause, nach Amerika.
Zusammen mit Bos, dem Gladiator und Curtius, dem Legionär, selgeln sie Richtung Westen. Doch ihr Aufenthalt auf dem neu entdeckten Kontinent gestaltet sich zu einer einzigen Flucht. Nur kurze Ruhepausen sind ihnen bei einem Indianerstamm und in einer Wikingerkolonie vergönnt.
Schließlich gelangen sie zu einer Hochkultur in Mittelamerika.


3. Buch der "Fireball"-Trilogie

Tanz der Drachen (Dragondance, 1986)
Zitat:
....
....Bitte ergänzen, danke
.....


Die Wächter
Zitat:
Seit dem Tod der Eltern lebt Rob Randall in einem Internat in der Konurba, einer technisch perfektionierten Welt, Zukunftsvision Groß-Londons in XXI. Jahrhundert. Als er erfährt, dass seine Mutter aus jener anderen Welt jenseits der Konurba stammte, wo es noch Wiesen und Felder gibt, die sich bis zum Horizont erstrecken, Schlösser und Herrensitze und Menschen, die in Kutschen fahren, ist er entschlossen, diese Welt kennenzulernen. Und weil das Leben im Internat für ihn ohnehin zur Hölle geworden ist, riskiert er die Flucht ...


Das Tal des Lebens
Zitat:
Hunger bedroht die Welt
Ein Virus, das sämtliche Gras- und Getreidesaaten vernichtet, breitet sich, vom Fernen Osten kommend, unaufhaltsam über immer größere Gebiete der Erde aus.
Wissenschaftler und Techniker stehen der Getreideseuche hilflos gegenüber. Jedes Gegenmittel versagt, die weltweite Katastrophe lässt sich nicht aufhalten.
Hunger regiert. Alle moralischen Schranken fallen. Raub, Mord und Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. In diesem Chaos gibt es nur für wenige die letzte Zuflucht - im Tal des Lebens.

1. Buch der "Fireball"-Trilogie

Die Feuerkugel" (Fireball, 1981)
Zitat:
Das werden Ferien, denkt Simon. vier langweilige Wochen mit meinem amerikanischen Cousin Brad, dem eingebildeten Besserwisser.
Doch dann treffen die beiden auf die Feuerkugel. Als sie sich benommen vom Boden erheben, befinden sie sich in einer Welt, in der alles anders ist. Das Römische Reich ist nie zugrunde gegangen.

Autor:  Katrina [ Fr Mai 20, 2005 4:09 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Ups....öhm noch kurz off-topic... mit etwas Glück garnet aber wenn dann meist nur einmal!! :(

Autor:  LouisdeFuines [ Sa Mai 21, 2005 9:15 am ]
Betreff des Beitrags: 

Ich hab erst mal von Krankenhäusern die Nase voll...

Autor:  michi-w. [ Di Mai 24, 2005 2:36 am ]
Betreff des Beitrags: 

LouisdeFuines hat geschrieben:
Ich hab erst mal von Krankenhäusern die Nase voll...

Ich auch :rolleyes:

Autor:  LouisdeFuines [ Di Mai 24, 2005 7:15 am ]
Betreff des Beitrags: 

Was wars bei dir?

Autor:  michi-w. [ Di Mai 24, 2005 9:37 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Morbus Crohn bzw. dessen Folgen.

Autor:  LouisdeFuines [ Do Mai 26, 2005 9:59 am ]
Betreff des Beitrags: 

Du hast echt den negativen 6er im Lotto gewonnen.

Ich habe grade gelesen, dass M.C. bei 2-4 von 100.000 Menschen auftritt.

Hauptsache ist, du hast es jetzt hinter dir. 8)

Autor:  michi-w. [ Do Mai 26, 2005 11:51 am ]
Betreff des Beitrags: 

LouisdeFuines hat geschrieben:
Du hast echt den negativen 6er im Lotto gewonnen.

Ich habe grade gelesen, dass M.C. bei 2-4 von 100.000 Menschen auftritt.

Hauptsache ist, du hast es jetzt hinter dir. 8)

Kommt leider immer wieder, bzw. ist nie weg.

Bei mir äußert sich das ganze etwas anders, lt. Docs ein seltsamer Verlauf ...

Autor:  Katrina [ Do Mai 26, 2005 1:07 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Wieso seltsam?? :(

Autor:  LouisdeFuines [ Do Mai 26, 2005 3:49 pm ]
Betreff des Beitrags: 

Psychosomatisch bedingt?

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/